Urlaub Griechenland

Jahrtausende alte Kulturen entdecken


  • Übersicht
  • Angebote
  • Griechenland Reisetipps
  • Informationen
  • Wetter
Die hellenische Republik am östlichen Mittelmeer ist seit jeher ein ganz besonderes Land. Lassen Sie sich vom Charme Griechenlands verzaubern und entdecken Sie die wunderschönen griechischen Inseln im Mittelmeer! Ein Urlaub in Griechenland bietet Ihnen die schönsten Strände neben uralter Kultur und südeuropäischem Flair. Erleben Sie auf Ihrer Pauschalreise die Halbinsel Chalkidiki im Ägäischen Meer. Ihre Besonderheit sind die drei Landzungen Kassandra, Sithonia und Athos. Kassandra mit ihren weitläufigen Sandstränden wird Sie während Ihres Urlaubs in Griechenland verzaubern. Hier können Sie in kristallklares Meerwasser eintauchen, am Strand entspannen und das lebendige Nachtleben erkunden. Sithonia hingegen ist eine Oase der Ruhe, zeitweise fast menschenleer, mit zerklüfteter, wilder Landschaft und malerischer Küstenlinie ist sie für Naturliebhaber ein Muss. Athos hingegen könnte kaum unterschiedlicher sein. Die autonome Mönchsrepublik ist mit ihren zahlreichen Klöstern, die teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, ein traditionelles Pilgerziel. Ihr Griechenland Urlaub führt Sie an weitere spannende Orte: Auf der westlichen Seite Griechenlands befindet sich die siebtgrößte Insel Griechenlands, Korfu. Wegen des ausgeglichenen Klimas wird Korfu auch "grüne Insel" genannt und ist die perfekte Destination für entspannte Ferien. Lassen Sie sich auf Ihrer Reise von der Sonne Korfus verwöhnen und gehen Sie auf Entdeckungstour. Die Geschichte der Insel erstreckt sich über mehrere Jahrtausende und fand schon in der alten griechischen Mythologie Erwähnung.

An den Traumstränden der Ägäis herrlich entspannen

Das Ägäische Meer, ein Nebenmeer des Mittelmeers, hat für Griechenland-Reisen wunderschöne Ziele zu bieten. Auf der Insel Kos finden Sie vielseitige Möglichkeiten, Ihren Aufenthalt ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten. Lange Sandstrände, die die Küste säumen, laden zu einem erfrischenden Bad im Meer ein. Für ein bisschen Abenteuer entdecken Sie die verlassenen Dörfer Agios Dimitros und Palio Pyli oder wandeln auf den Spuren der alten Griechen in der Festung Andimachia. Die Insel Kreta ist wohl eine der beliebtesten Inseln Griechenlands und gleichzeitig auch die Größte. Mit 300 Sonnentagen im Jahr wird hier Ihr Urlaub in Griechenland garantiert ein herrliches Erlebnis – das mediterrane Klima verspricht Erholung pur. Eine artenreiche und prächtige Flora prägt das Bild der Insel. Die Kykladeninsel Mykonos ist eine Insel wie aus dem Bilderbuch: Weiß getünchte Häuser, die sich vom Grün der Büsche und vom Blau des Meeres abheben werden Ihnen hier begegnen. Auf Naxos hingegen können Sie geschichtsträchtige Ruinen in Ihrem Urlaub Griechenland entdecken, die die bewegte Vergangenheit der Insel dokumentieren. Dazu zählen unter anderem die Burganlage über der Insel-Hauptstadt und das Tor des Opisthodomos. Auf der Insel Paros erwartet Sie eine der schönsten Kirchen Griechenlands: die Katapoliani. Dort findet sich auch der für die Insel berühmte weiße Marmor. Buchen Sie jetzt online Ihren traumhaften Urlaub in Griechenland mit alltours zum kleinen Preis!
Weiterlesen [+] Schließen [-]

Top-Angebote Griechenland

Weitere Angebote

Zielgebiete Griechenland

Kreta Kreta
Buchen Sie Ihren Urlaub auf Kreta mit alltours besonders preisgünstig und genießen Sie erholsame Tage an den Traumstränden des Mittelmeeres.
120 Angebote
ab 368 €
Rhodos Rhodos
Finden Sie ganz unkompliziert Ihr günstiges Angebot für einen Urlaub auf Rhodos mit alltours. Entdecken Sie Lindos, Rhodos-Stadt und das Tal der Schmetterlinge.
58 Angebote
ab 364 €
Korfu Korfu
Mit alltours einfach und günstig Ihren Urlaub auf Korfu buchen und die wunderschöne Insel im Ionischen Meer entdecken und Sonne pur genießen.
52 Angebote
ab 349 €
Kos Kos
Unkompliziert und preiswert Ihren sonnigen Urlaub auf Kos mit alltours buchen und die spannenden Ursprünge der europäischen Kultur erkunden.
45 Angebote
ab 370 €
Chalkidiki Chalkidiki
Buchen Sie mit alltours Ihren Urlaub auf Chalkidiki besonders preisgünstig und lassen Sie sich von ‚Poseidons Dreizack’ verzaubern!
41 Angebote
ab 368 €
Samos Samos
Buchen Sie Ihren Urlaub auf Samos mit alltours besonders günstig! Entdecken Sie das idyllische Eiland voller Naturschönheiten und antiker Zeugnisse!
35 Angebote
ab 319 €
Thassos Thassos
Ihren Urlaub auf Thassos buchen Sie mit alltours besonders preiswert und sicher. Entspannen Sie an feinen Sandstränden und kristallklarem Wasser.
30 Angebote
ab 371 €
Santorini Santorini
Buchen Sie jetzt günstig Ihren Urlaub auf Santorini bei alltours und erleben Sie einen mediterranen Badeurlaub unter der Sonne Griechenlands.
26 Angebote
ab 429 €
Zakynthos Zakynthos
Tanken Sie Sonne, relaxen Sie am Strand und entdecken Sie Natur pur – buchen Sie hier mit alltours Ihren Urlaub auf Zakynthos zum echten Schnäppchenpreis!
19 Angebote
ab 403 €
Lefkas Lefkas
Nutzen Sie die Schnäppchenpreise bei alltours und buchen Sie hier Ihren Urlaub auf Lefkas sensationell günstig! Freuen Sie sich auf Sonne und viel Grün!
13 Angebote
ab 484 €
Mykonos Mykonos
Reisen Sie zum Sonnenbaden auf die griechische Insel. Mit alltours buchen Sie einfach und günstig Ihren Urlaub auf Mykonos und entspannen an Traumstränden.
10 Angebote
ab 330 €
Naxos Naxos
Mit alltours reisen Sie jetzt zum besonders günstigen Preis in Ihren Urlaub auf Naxos. Sonne, Strand und Kultur warten auf der griechischen Trauminsel auf Sie.
9 Angebote
ab 517 €
Paros Paros
Buchen Sie mit alltours Ihren günstigen Urlaub auf Paros bequem online und erkunden Sie die mythische Insel mit ihren herrlichen Mittelmeerstränden.
5 Angebote
ab 550 €
Chalkidiki
ab 368 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Poseidon Palace
    Griechenland | Chalkidiki | Katerini
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 93%
    427 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 10.05.2017 bis 17.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 440 €
    Gesamtpreis ab 880 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Aegean Melathron
    Griechenland | Chalkidiki | Kallithea
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 95%
    236 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 548 €
    Gesamtpreis ab 1096 €
    Details
  • Hotel Philoxenia Bungalows
    Griechenland | Chalkidiki | Psakoudia
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 88%
    351 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 16.05.2017 bis 23.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 368 €
    Gesamtpreis ab 735 €
    Details
  • Hotel Dolphin Beach
    Griechenland | Chalkidiki | Posidi
    Kundenbewertung:
    4.1 ø
    Weiterempfehlung: 76%
    33 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 373 €
    Gesamtpreis ab 746 €
    Details
  • Hotel Port Marina
    Griechenland | Chalkidiki | Paliouri
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 92%
    24 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Plus Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 373 €
    Gesamtpreis ab 746 €
    Details
  • Hotel Argo
    Griechenland | Chalkidiki | Siviri
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 99%
    88 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Studio Typ A
    Preis pro Person ab 378 €
    Gesamtpreis ab 756 €
    Details
  • Hotel Atrium
    Griechenland | Chalkidiki | Pefkochori
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 84%
    147 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 381 €
    Gesamtpreis ab 762 €
    Details
  • Hotel Chrousso Village
    Griechenland | Chalkidiki | Paliouri
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 84%
    78 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Studio Typ A
    Preis pro Person ab 381 €
    Gesamtpreis ab 762 €
    Details
  • Hotel Possidi Paradise
    Griechenland | Chalkidiki | Posidi
    Kundenbewertung:
    4.1 ø
    Weiterempfehlung: 78%
    45 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Plus Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 391 €
    Gesamtpreis ab 782 €
    Details
  • Hotel Daphne Holiday
    Griechenland | Chalkidiki | Hanioti
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 91%
    62 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 16.05.2017 bis 23.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 392 €
    Gesamtpreis ab 783 €
    Details
Korfu
ab 349 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Three Stars
    Griechenland | Korfu | Moraitika
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 92%
    368 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 16.05.2017 bis 23.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 475 €
    Gesamtpreis ab 950 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Pantokrator
    Griechenland | Korfu | Barbati
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 95%
    303 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 02.05.2017 bis 09.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 502 €
    Gesamtpreis ab 1004 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Mayor Capo di Corfu
    Griechenland | Korfu | Lefkimmi
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 96%
    172 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 02.05.2017 bis 09.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 534 €
    Gesamtpreis ab 1068 €
    Details
  • Hotel Belvedere
    Griechenland | Korfu | Agios Gordios
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 86%
    109 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.06.2017 bis 20.06.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 349 €
    Gesamtpreis ab 697 €
    Details
  • Hotel Adriolos
    Griechenland | Korfu | Liapades
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 86%
    111 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.06.2017 bis 20.06.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 366 €
    Gesamtpreis ab 732 €
    Details
  • Hotel Angelina
    Griechenland | Korfu | Sidari
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 80%
    10 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 02.05.2017 bis 09.05.2017 Frühstück Studio Typ A
    Preis pro Person ab 373 €
    Gesamtpreis ab 746 €
    Details
  • Hotel Alexis
    Griechenland | Korfu | Acharavi
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 96%
    43 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 02.05.2017 bis 09.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 376 €
    Gesamtpreis ab 752 €
    Details
  • Hotel Alkionis
    Griechenland | Korfu | Moraitika
    Kundenbewertung:
    3.7 ø
    Weiterempfehlung: 57%
    58 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 02.05.2017 bis 09.05.2017 Halbpension Familienzimmer
    Preis pro Person ab 383 €
    Gesamtpreis ab 766 €
    Details
  • Hotel Ariti Grand
    Griechenland | Korfu | Korfu-Stadt
    Kundenbewertung:
    3.6 ø
    Weiterempfehlung: 20%
    5 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 02.05.2017 bis 09.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 395 €
    Gesamtpreis ab 790 €
    Details
  • Hotel Kalamaki
    Griechenland | Korfu | Apraos
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 81%
    26 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.06.2017 bis 20.06.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 396 €
    Gesamtpreis ab 792 €
    Details
Kos
ab 370 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Gaia Village
    Griechenland | Kos | Tigaki
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 91%
    75 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 438 €
    Gesamtpreis ab 876 €
    Details
  • UNSER TIPPGrand Blue Beach Hotel
    Griechenland | Kos | Kardamena
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 93%
    252 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 03.05.2017 bis 10.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 551 €
    Gesamtpreis ab 1102 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Tigaki Beach
    Griechenland | Kos | Tigaki
    Kundenbewertung:
    4.8 ø
    Weiterempfehlung: 89%
    579 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 03.05.2017 bis 10.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 590 €
    Gesamtpreis ab 1180 €
    Details
  • Hotel Nina Beach
    Griechenland | Kos | Marmari
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 77%
    247 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 370 €
    Gesamtpreis ab 740 €
    Details
  • Hotel Sunny Days
    Griechenland | Kos | Tigaki
    Kundenbewertung:
    4.8 ø
    Weiterempfehlung: 79%
    14 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Frühstück Studio Typ A
    Preis pro Person ab 374 €
    Gesamtpreis ab 748 €
    Details
  • Hotel Golden Star
    Griechenland | Kos | Tigaki
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 86%
    63 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 375 €
    Gesamtpreis ab 750 €
    Details
  • Hotel Pyli Bay & Garden
    Griechenland | Kos | Marmari
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 82%
    202 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 399 €
    Gesamtpreis ab 798 €
    Details
  • Hotel Kalimera Mare
    Griechenland | Kos | Kardamena
    Kundenbewertung:
    5.4 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    23 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 400 €
    Gesamtpreis ab 800 €
    Details
  • Hotel Aegean Houses
    Griechenland | Kos | Lambi
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    9 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 414 €
    Gesamtpreis ab 828 €
    Details
  • Hotel Tigaki's Star
    Griechenland | Kos | Tigaki
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 99%
    241 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 419 €
    Gesamtpreis ab 838 €
    Details
Kreta
ab 368 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Scaleta Beach
    Griechenland | Kreta | Scaleta
    Kundenbewertung:
    3.4 ø
    Weiterempfehlung: 41%
    27 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 443 €
    Gesamtpreis ab 886 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Elounda Breeze Resort
    Griechenland | Kreta | Elounda
    Kundenbewertung:
    4.2 ø
    Weiterempfehlung: 58%
    7 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 447 €
    Gesamtpreis ab 894 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Hersonissos Village
    Griechenland | Kreta | Chersonissos
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 82%
    365 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 453 €
    Gesamtpreis ab 906 €
    Details
  • Hotel Gortyna
    Griechenland | Kreta | Skaleta
    Kundenbewertung:
    3.7 ø
    Weiterempfehlung: 53%
    163 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 18.06.2017 bis 25.06.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 368 €
    Gesamtpreis ab 736 €
    Details
  • Appartements Marni Village
    Griechenland | Kreta | Chersonissos
    Kundenbewertung:
    5.5 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    2 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 372 €
    Gesamtpreis ab 744 €
    Details
  • Hotel Sofia Mythos Beach
    Griechenland | Kreta | Bali
    Kundenbewertung:
    4.1 ø
    Weiterempfehlung: 69%
    263 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 376 €
    Gesamtpreis ab 752 €
    Details
  • Hotel Bella Vista
    Griechenland | Kreta | Stalis
    Kundenbewertung:
    4.1 ø
    Weiterempfehlung: 80%
    5 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Ohne Verpflegung Junior-Suite
    Preis pro Person ab 378 €
    Gesamtpreis ab 756 €
    Details
  • Studios Elounda Olive Garden
    Griechenland | Kreta | Elounda
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 18.06.2017 bis 25.06.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 381 €
    Gesamtpreis ab 762 €
    Details
  • Hotel Erato
    Griechenland | Kreta | Gournes
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 89%
    168 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 389 €
    Gesamtpreis ab 778 €
    Details
  • Hotel Glaros Beach
    Griechenland | Kreta | Chersonissos
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 89%
    409 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 390 €
    Gesamtpreis ab 780 €
    Details
Lefkas
ab 484 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Ionian Blue
    Griechenland | Lefkas | Nikiana
    Kundenbewertung:
    4.2 ø
    Weiterempfehlung: 50%
    6 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 571 €
    Gesamtpreis ab 1143 €
    Details
  • Hotel Lefko
    Griechenland | Lefkas | Nidri
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    1 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 484 €
    Gesamtpreis ab 969 €
    Details
  • Hotel Athos
    Griechenland | Lefkas | Nidri
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 489 €
    Gesamtpreis ab 979 €
    Details
  • Hotel Konaki
    Griechenland | Lefkas | Lygia
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 510 €
    Gesamtpreis ab 1021 €
    Details
  • Hotel Palmyra
    Griechenland | Lefkas | Nidri
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    2 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 512 €
    Gesamtpreis ab 1025 €
    Details
  • Hotel Eva Beach
    Griechenland | Lefkas | Nidri
    Kundenbewertung:
    5.5 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    1 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 528 €
    Gesamtpreis ab 1057 €
    Details
  • Hotel Royal Nidri
    Griechenland | Lefkas | Nidri
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 531 €
    Gesamtpreis ab 1063 €
    Details
  • Hotel Aliki
    Griechenland | Lefkas | Nikiana
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    3 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 532 €
    Gesamtpreis ab 1065 €
    Details
  • Hotel Porto Ligia
    Griechenland | Lefkas | Lefkada
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    4 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 534 €
    Gesamtpreis ab 1069 €
    Details
  • Hotel Tesoro
    Griechenland | Lefkas | Nikiana
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 534 €
    Gesamtpreis ab 1069 €
    Details
Mykonos
ab 330 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Aegean
    Griechenland | Mykonos | Mykonos Stadt
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 96%
    187 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Ohne Verpflegung Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 330 €
    Gesamtpreis ab 661 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Acrogiali
    Griechenland | Mykonos | Platys Gyalos
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 94%
    75 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 457 €
    Gesamtpreis ab 915 €
    Details
  • Hotel Albatros
    Griechenland | Mykonos | Panormos
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 99%
    113 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 12.05.2017 bis 19.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 456 €
    Gesamtpreis ab 912 €
    Details
  • Hotel Gorgona
    Griechenland | Mykonos | Mykonos Stadt
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 90%
    10 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 467 €
    Gesamtpreis ab 935 €
    Details
  • Hotel Archipelagos
    Griechenland | Mykonos | Kalo Livadi
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    39 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 548 €
    Gesamtpreis ab 1097 €
    Details
  • Hotel Aphrodite Beach Resort
    Griechenland | Mykonos | Kalafati
    Kundenbewertung:
    4.2 ø
    Weiterempfehlung: 58%
    7 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 588 €
    Gesamtpreis ab 1177 €
    Details
  • Hotel Mykonos Princess
    Griechenland | Mykonos | Agios Stefanos
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 60%
    5 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Frühstück DZ
    Preis pro Person ab 596 €
    Gesamtpreis ab 1193 €
    Details
  • Hotel San Marco
    Griechenland | Mykonos | Houlakia Bay
    Kundenbewertung:
    4.2 ø
    Weiterempfehlung: 75%
    8 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Frühstück DZ
    Preis pro Person ab 680 €
    Gesamtpreis ab 1361 €
    Details
  • Hotel Elysium
    Griechenland | Mykonos | Mykonos Stadt
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 78%
    22 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 12.05.2017 bis 19.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 726 €
    Gesamtpreis ab 1452 €
    Details
  • Hotel Kensho Boutique & Suites
    Griechenland | Mykonos | Ornos
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    1 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 05.05.2017 bis 12.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 1582 €
    Gesamtpreis ab 3165 €
    Details
Naxos
ab 517 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Plaza Beach
    Griechenland | Naxos | Plaka
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 78%
    9 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 26.05.2017 bis 02.06.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 602 €
    Gesamtpreis ab 1205 €
    Details
  • Hotel Naxos Holidays
    Griechenland | Naxos | Naxos Stadt
    Kundenbewertung:
    4.3 ø
    Weiterempfehlung: 80%
    29 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 517 €
    Gesamtpreis ab 1034 €
    Details
  • Hotel Pyrgos Beach
    Griechenland | Naxos | Agios Prokopios
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 98%
    52 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 523 €
    Gesamtpreis ab 1046 €
    Details
  • Hotel Naxos Palace
    Griechenland | Naxos | Naxos Stadt
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    8 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 567 €
    Gesamtpreis ab 1134 €
    Details
  • Hotel Proteas
    Griechenland | Naxos | Agios Prokopios
    Kundenbewertung:
    5.5 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    21 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 26.05.2017 bis 02.06.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 569 €
    Gesamtpreis ab 1139 €
    Details
  • Hotel Naxos Magic Village
    Griechenland | Naxos | Agios Prokopios
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    8 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Studio Typ A
    Preis pro Person ab 586 €
    Gesamtpreis ab 1172 €
    Details
  • Hotel Naxos Resort
    Griechenland | Naxos | Agios Georgios
    Kundenbewertung:
    5.4 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    48 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 628 €
    Gesamtpreis ab 1256 €
    Details
  • Hotel Galaxy
    Griechenland | Naxos | Agios Georgios
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 97%
    28 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 26.05.2017 bis 02.06.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 683 €
    Gesamtpreis ab 1367 €
    Details
  • Hotel Kouros Art
    Griechenland | Naxos | Agios Prokopios
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 712 €
    Gesamtpreis ab 1424 €
    Details
Paros
ab 550 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Plaza Beach
    Griechenland | Naxos | Plaka
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 78%
    9 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 26.05.2017 bis 02.06.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 602 €
    Gesamtpreis ab 1205 €
    Details
  • Hotel Captain Nikolas
    Griechenland | Paros | Naoussa
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 93%
    14 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 550 €
    Gesamtpreis ab 1100 €
    Details
  • Hotel Manos
    Griechenland | Paros | Naoussa
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    12 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 596 €
    Gesamtpreis ab 1192 €
    Details
  • Hotel Kalypso
    Griechenland | Paros | Naoussa
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 95%
    17 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 615 €
    Gesamtpreis ab 1230 €
    Details
  • Hotel Narges
    Griechenland | Paros | Alyki
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    3 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 629 €
    Gesamtpreis ab 1258 €
    Details
  • Hotel Contaratos Beach
    Griechenland | Paros | Naoussa
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    1 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 631 €
    Gesamtpreis ab 1262 €
    Details
Rhodos
ab 364 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Sunrise
    Griechenland | Rhodos | Pefki
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 73%
    626 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 02.05.2017 bis 09.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 401 €
    Gesamtpreis ab 802 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Irene Palace
    Griechenland | Rhodos | Kolymbia
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 78%
    158 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 469 €
    Gesamtpreis ab 938 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Porto Angeli
    Griechenland | Rhodos | Archangelos
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 91%
    143 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 505 €
    Gesamtpreis ab 1010 €
    Details
  • Hotel Faliraki Bay
    Griechenland | Rhodos | Faliraki
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 73%
    135 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 364 €
    Gesamtpreis ab 728 €
    Details
  • Hotel Esperia City
    Griechenland | Rhodos | Rhodos-Stadt
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 88%
    40 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 382 €
    Gesamtpreis ab 764 €
    Details
  • Hotel Ladiko
    Griechenland | Rhodos | Ladiko
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 94%
    64 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 387 €
    Gesamtpreis ab 774 €
    Details
  • Hotel Cathrin
    Griechenland | Rhodos | Ladiko
    Kundenbewertung:
    4.8 ø
    Weiterempfehlung: 89%
    606 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 387 €
    Gesamtpreis ab 774 €
    Details
  • Hotel Fantasy
    Griechenland | Rhodos | Kolymbia
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 80%
    404 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 392 €
    Gesamtpreis ab 784 €
    Details
  • Hotel Tina-Flora
    Griechenland | Rhodos | Kolymbia
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 94%
    138 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 394 €
    Gesamtpreis ab 788 €
    Details
  • Hotel Blue Horizon
    Griechenland | Rhodos | Trianda (Ialysos)
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 89%
    317 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 407 €
    Gesamtpreis ab 814 €
    Details
Samos
ab 319 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Saint Nicholas
    Griechenland | Samos | Psili Ammos
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 93%
    68 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 415 €
    Gesamtpreis ab 829 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Kampos Village
    Griechenland | Samos | Votsalakia
    Kundenbewertung:
    4.3 ø
    Weiterempfehlung: 85%
    13 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 419 €
    Gesamtpreis ab 837 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Fito Aqua Bleu Resort
    Griechenland | Samos | Pythagorio
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 99%
    54 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 456 €
    Gesamtpreis ab 911 €
    Details
  • Hotel Theo
    Griechenland | Samos | Votsalakia
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 75%
    12 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Ohne Verpflegung Studio
    Preis pro Person ab 319 €
    Gesamtpreis ab 637 €
    Details
  • Hotel Ledra
    Griechenland | Samos | Votsalakia
    Kundenbewertung:
    5.4 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    16 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 341 €
    Gesamtpreis ab 681 €
    Details
  • Hotel Anthemis
    Griechenland | Samos | Samos Stadt
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Ohne Verpflegung STA
    Preis pro Person ab 346 €
    Gesamtpreis ab 691 €
    Details
  • Hotel Golden Sun
    Griechenland | Samos | Kokkari
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 94%
    107 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 350 €
    Gesamtpreis ab 699 €
    Details
  • Hotel Ino Village
    Griechenland | Samos | Samos Stadt
    Kundenbewertung:
    3.9 ø
    Weiterempfehlung: 75%
    12 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 362 €
    Gesamtpreis ab 723 €
    Details
  • Hotel Blue Sea
    Griechenland | Samos | Kokkari
    Kundenbewertung:
    4.0 ø
    Weiterempfehlung: 0%
    1 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 362 €
    Gesamtpreis ab 723 €
    Details
  • Villa Themos
    Griechenland | Samos | Kokkari
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 09.05.2017 bis 16.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 362 €
    Gesamtpreis ab 723 €
    Details
Santorini
ab 429 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Hermes
    Griechenland | Santorini | Kamari
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 97%
    103 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 562 €
    Gesamtpreis ab 1124 €
    Details
  • UNSER TIPPHotel Olympic Villas
    Griechenland | Santorini | Oia
    Kundenbewertung:
    4.9 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    36 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 583 €
    Gesamtpreis ab 1166 €
    Details
  • Hotel Blue Sea
    Griechenland | Santorini | Kamari
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 76%
    46 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Ohne Verpflegung STA
    Preis pro Person ab 429 €
    Gesamtpreis ab 858 €
    Details
  • Hotel Alexandra Beach
    Griechenland | Santorini | Kamari
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück DZ
    Preis pro Person ab 442 €
    Gesamtpreis ab 884 €
    Details
  • Hotel Armonia
    Griechenland | Santorini | Kamari
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 86%
    43 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 484 €
    Gesamtpreis ab 968 €
    Details
  • Hotel Kymata Hotel
    Griechenland | Santorini | Kamari
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 63%
    8 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 487 €
    Gesamtpreis ab 974 €
    Details
  • Hotel Veggera
    Griechenland | Santorini | Perissa
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 94%
    130 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 504 €
    Gesamtpreis ab 1008 €
    Details
  • Hotel Epavlis
    Griechenland | Santorini | Kamari
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 94%
    98 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 515 €
    Gesamtpreis ab 1030 €
    Details
  • Hotel Mathios Village
    Griechenland | Santorini | Akrotiri
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 84%
    49 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 06.05.2017 bis 13.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 520 €
    Gesamtpreis ab 1040 €
    Details
  • Hotel Strogili
    Griechenland | Santorini | Kamari
    Kundenbewertung:
    5.4 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    91 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 13.05.2017 bis 20.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 524 €
    Gesamtpreis ab 1048 €
    Details
Thassos
ab 371 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Blue Dream Palace
    Griechenland | Thassos | Limenaria
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 92%
    46 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 04.05.2017 bis 11.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 441 €
    Gesamtpreis ab 882 €
    Details
  • Hotel Grand Beach
    Griechenland | Thassos | Limenaria
    Kundenbewertung:
    5.2 ø
    Weiterempfehlung: 88%
    40 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 14.05.2017 bis 21.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 371 €
    Gesamtpreis ab 742 €
    Details
  • Hotel Anastasia
    Griechenland | Thassos | Golden Beach
    Kundenbewertung:
    5.3 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    3 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 04.05.2017 bis 11.05.2017 Ohne Verpflegung Studio Typ A
    Preis pro Person ab 384 €
    Gesamtpreis ab 768 €
    Details
  • Hotel Thalassies Nouveau
    Griechenland | Thassos | Limenaria
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 90%
    10 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 04.05.2017 bis 11.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 390 €
    Gesamtpreis ab 780 €
    Details
  • Hotel Aeolis
    Griechenland | Thassos | Astris
    Kundenbewertung:
    4.1 ø
    Weiterempfehlung: 72%
    14 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 14.05.2017 bis 21.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 397 €
    Gesamtpreis ab 794 €
    Details
  • Hotel Thalassies
    Griechenland | Thassos | Limenaria
    Kundenbewertung:
    5.4 ø
    Weiterempfehlung: 100%
    1 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 04.05.2017 bis 11.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 398 €
    Gesamtpreis ab 796 €
    Details
  • Hotel Achillion
    Griechenland | Thassos | Skala Potamias
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 15.06.2017 bis 22.06.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 402 €
    Gesamtpreis ab 804 €
    Details
  • Hotel Miramare
    Griechenland | Thassos | Skala Potamias
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 90%
    30 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 04.05.2017 bis 11.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 405 €
    Gesamtpreis ab 810 €
    Details
  • Hotel Potos
    Griechenland | Thassos | Potos
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 04.05.2017 bis 11.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 411 €
    Gesamtpreis ab 822 €
    Details
  • Hotel Filippos
    Griechenland | Thassos | Skala Rachoniou
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 80%
    5 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 15.06.2017 bis 22.06.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 422 €
    Gesamtpreis ab 844 €
    Details
Zakynthos
ab 403 €
Hier klicken
  • UNSER TIPPHotel Blue Dream Palace
    Griechenland | Thassos | Limenaria
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 92%
    46 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 04.05.2017 bis 11.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 441 €
    Gesamtpreis ab 882 €
    Details
  • Hotel Contessa
    Griechenland | Zakynthos | Argassi
    Kundenbewertung:
    5.0 ø
    Weiterempfehlung: 88%
    8 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 403 €
    Gesamtpreis ab 806 €
    Details
  • Hotel Astir Beach
    Griechenland | Zakynthos | Laganas
    Kundenbewertung:
    4.8 ø
    Weiterempfehlung: 65%
    20 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 19.05.2017 bis 26.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 457 €
    Gesamtpreis ab 914 €
    Details
  • Hotel Astir Palace
    Griechenland | Zakynthos | Laganas
    Kundenbewertung:
    4.7 ø
    Weiterempfehlung: 83%
    121 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 19.05.2017 bis 26.05.2017 Frühstück Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 459 €
    Gesamtpreis ab 918 €
    Details
  • Hotel Avalon
    Griechenland | Zakynthos | Zakynthos
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 462 €
    Gesamtpreis ab 924 €
    Details
  • Hotel Meandros
    Griechenland | Zakynthos | Kalamaki
    Kundenbewertung:
    4.8 ø
    Weiterempfehlung: 86%
    7 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 07.05.2017 bis 14.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 503 €
    Gesamtpreis ab 1007 €
    Details
  • Hotel Castelli
    Griechenland | Zakynthos | Agios Sostis
    Kundenbewertung:
    5.1 ø
    Weiterempfehlung: 88%
    16 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 517 €
    Gesamtpreis ab 1034 €
    Details
  • Hotel Palazzo di Zante
    Griechenland | Zakynthos | Vassilikos
    Kundenbewertung:
    3.1 ø
    Weiterempfehlung: 34%
    3 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 522 €
    Gesamtpreis ab 1044 €
    Details
  • Hotel Zakantha Beach
    Griechenland | Zakynthos | Argassi
    Kundenbewertung:
    4.5 ø
    Weiterempfehlung: 84%
    6 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Halbpension Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 529 €
    Gesamtpreis ab 1058 €
    Details
  • Hotel Zante Imperial Beach
    Griechenland | Zakynthos | Vassilikos
    Kundenbewertung:
    3.3 ø
    Weiterempfehlung: 29%
    7 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 534 €
    Gesamtpreis ab 1068 €
    Details
  • Hotel Tsamis Zante Hotel & Spa
    Griechenland | Zakynthos | Tsilivi
    Kundenbewertung:
    4.6 ø
    Weiterempfehlung: 90%
    86 Bewertungen
    Veranstalter: YALL
    7 Tage 17.05.2017 bis 24.05.2017 Alles Inklusive Doppelzimmer
    Preis pro Person ab 534 €
    Gesamtpreis ab 1068 €
    Details

Griechenland – antikes Erbe und Badeparadies im Mittelmeer

Griechenland ist die Wiege der abendländischen Kultur – und ein Traumreiseziel für Strandurlauber, Wassersportler und Naturliebhaber. Vor allem Inselparadiese wie Rhodos, Kreta, die Kykladen oder die Halbinsel Chalkidiki sind bei Gästen beliebt – kein Wunder, bieten die malerischen Strände und Ferienorte am Mittelmeer doch alles, was das sonnenhungrige Urlauberherz begehrt. Aber auch für Kulturbegeisterte und Geschichtsfans ist Griechenland ein Reiseland der Extraklasse. Das antike Erbe Griechenlands ist so faszinierend wie umfangreich. Historische Ruinen, einzigartige Kunstschätze und architektonische Meisterwerke hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Und wer einmal beim Tavernenbesuch das mediterrane Lebensgefühl und die Gastfreundschaft der Griechen erfahren hat, der möchte – neben einem zweiten Glas Retsina – mit Gewissheit nur noch Eines: wiederkommen! Als Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres finden Sie hier Informationen, Anregungen und Tipps für Ihren unbeschwerten Griechenland Urlaub mit alltours.

Griechenland - Klima und Reisezeit

Klima und Reisezeit

Griechenland ist aufgrund des mediterranen Klimas ein ganzjährig attraktives Reiseziel. Die Sommer sind trocken und heiß, die Winter feucht-mild. An der Südküste und auf den Inseln ist das Wasser bereits ab Mitte Mai mit rund 19 Grad badetauglich, im Juni und Juli werden Durchschnittswerte von 24 Grad erreicht, und erst ab Ende Oktober sinkt die Wassertemperatur unter 20 Grad. Im Hochsommer steigen die Lufttemperaturen auf über 30 Grad. Besonders sonnenverwöhnt sind die Inseln der Sporaden und des Dodekanes, hier werden nicht selten Werte über 40 Grad erreicht. Der trockene Nordwind Meltémi sorgt vor allem an den Küsten von Kreta, des Dodekanes und der Kykladen für etwas Abkühlung. Auf dem flachen Festland liegen die sommerlichen Durchschnittstemperaturen bei über 35 Grad. Hochsaison für Badeurlaub ist zwischen Mai und Oktober. Frühling und Herbst sind ideal für einen Griechenland Urlaub in geruhsamer Atmosphäre und für Outdoor-Aktivitäten. Die regenreichsten Monate sind Dezember bis März. In dieser Zeit hält das touristische Leben auf den meisten Ferieninseln ein Art Winterschlaf – spätestens ab Ostern ist dann wieder Saison.
Griechenland - Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Griechenlands Kulturschätze sind einzigartig und ein wesentlicher Bestandteil der europäischen Identität. Werke griechischer Philosophen, Dichter und Architekten formten die abendländische Kultur und bildeten die einflussreiche Stil- und Formensprache der Klassik. Begegnen Sie während Ihres Griechenland Urlaubs mit alltours beeindruckenden Zeugnissen des klassischen Altertums und erkunden Sie die kulturellen Highlights des Landes.

Akropolis

Metéora-Klöster

Delphi

Olympia

Theater von Epidauros

Mykene

Altstadt und Hafen von Rhodos

Palast von Knossos

Griechenland - Kulinarisches

Kulinarisches

Schmackhaft, frisch und einfach – so lautet das Motto in Griechenlands Küchen. Nahezu ausschließlich regionale Zutaten machen das griechische Essen aus, und die Gerichte zeugen von wohl gepflegter Tradition und vielfältigen Einflüssen wie die des venezianischen oder osmanischen Reiches. Die klimatischen und geologischen Gegebenheiten in Griechenland sind nicht nur für den Strandurlaub ideal – auch Landwirtschaft, Fischfang und Gärten profitieren von dem, was der Mittelmeerraum Feines zu bieten hat: fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte, auf saftigen Wiesen grasendes Vieh, sonnengereiftes Gemüse und Obst, duftende Kräuter wie Thymian, Minze und Salbei sowie Weintrauben voller Aromen. Weißbrot oder mit Sesam gewürztes Fladenbrot wird zu jeder Mahlzeit gereicht und schmeckt besonders gut zu Vorspeisenklassikern wie Taramosalata, Tsatsiki oder gebackenem Schafskäse mit Oliven. Gehen Sie während Ihres Griechenland Urlaubs mit alltours auf Genussreise und lassen Sie sich im Restaurant in geselliger Stimmung von Klassikern wie Moussaka und Souvláki oder von neu entdeckten Spezialitäten wie die Krautwickel Lachanodolmades begeistern. Cremiger griechischer Joghurt mit Honig runden das Menü ab. Und zum Schluss darf ein Gläschen Ouzo natürlich nicht fehlen. Jamas!
Griechenland - Strand

Strand und Meer

Griechenlands Küsten säumen unzählige Traumstrände für jeden Geschmack: vom quirligen Partybeach und ruhigen Familienstrand über romantische Felsenbuchten bis hin zum feinsandigen Badeparadies ist alles geboten. Die Gewässer um Griechenland zählen zu den saubersten im gesamten Mittelmeerraum – über vierhundert Badeplätze wurden mit dem Öko-Gütezeichen „Blaue Flagge“ ausgezeichnet! Genießen Sie mit alltours erholsamen Badeurlaub und Sonne satt an den Küstengebieten des Festlandes oder auf einer der über hundert malerischen griechischen Inseln des Ionischen Meeres und der Ägäis.

Ionische Inseln

Peloponnes

Chalkidiki

Kykladen und Nord-Ägäis

Sporaden

Dodekanes

Kreta

Griechenland - Tipps nach Reisetyp

Tipps nach Reisetyp

Ob Strandurlauber, Pauschalreisende oder Partygänger, Familien, Singles oder Paare – Ihr alltours Reiseziel Griechenland bietet Abwechslung, Erholung und Ferienvergnügen für jeden Geschmack.

Familien

Strandurlauber und Pauschalreisende

Paare

Singles

Partygänger

Griechenland - Reise und Verkehr

Reise und Verkehr

Die Direktflugdauer von Deutschland nach Griechenland beträgt je nach Abflughafen und Zielort 2,5 bis 3,5 Stunden. EU-Bürger benötigen für die Einreise bei einem Aufenthalt von bis zu drei Monaten einen gültigen Personalausweis oder Reisepass – das gilt auch für Kinder. Ferienziele in Griechenland werden in der Reisesaison aus allen größeren deutschen Flughäfen angeflogen, so auch beliebte Urlaubsinseln wie Kreta, Rhodos oder Kos. Inseln, die über keinen Flughafen verfügen, sind per Fähre erreichbar. Tägliche Flugverbindungen zu Großstädten wie Athen und Thessaloniki gibt es ganzjährig. Im Rahmen Ihrer Pauschalreise mit alltours ist der Flughafentransfer inbegriffen.

Gesundheitsprophylaxe und Tipps

Griechenland - Land und Leute

Land und Leute

Lebensfreude, Gastlichkeit, Religiosität, Familiensinn sowie eine gesunde Portion Patriotismus – all das zeichnet die Griechen aus. Mit Recht sind die Griechen stolz auf ihre Geschichte und Kultur. Und auch wenn die Folgen der Wirtschaftskrise die Nation beschäftigen, sind Besucher stets willkommene Gäste und werden herzlich empfangen. Vor allem auf den beliebten Urlaubsinseln ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle und beschäftigt während der Reisesaison einen Großteil der Bevölkerung. In ländlichen Gebieten und kleinen Dörfern können Sie das urtümliche Griechenland kennenlernen. Dort sitzen Männer im urigen Kafenion und plaudern angeregt über Gott und die Welt, Marktfrauen handeln den besten Preis für erntefrisches Gemüse und Obst aus, und am Abend herrscht in den Tavernen und Restaurants eine lauschige Stimmung. Lernen Sie mit alltours Griechenland und seine gastfreundlichen Einwohner kennen, und erleben Sie die kulturellen und landschaftlichen Reize des Landes in allen Facetten.

Zeit und Sprache

Geld und Währung

Religion

Griechenland - Sport

Sport

Sportliche Alternativen zum Sonnenbaden gibt es in Griechenland eine Menge – bieten das Mittelmeer, die Inseln und Berge Griechenlands doch vielfältige und attraktive Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung. Hier finden Sie Anregungen und Tipps für Ihren erlebnisreichen Griechenland Urlaub mit alltours.

Surfen, Windsurfen und Kitesurfen

Tauchen und Schnorcheln

Segeln und Motorboote

Kajak, Kanu und Rafting

Mountainbiking

Wandern und Trekking

Klettern

Reiten

Griechenland - Infrastruktur und Verkehrsmittel

Infrastruktur und Verkehrsmittel

In Ihrem alltours Ferienort steht Ihnen ein breitgefächertes Angebot an Transportmitteln zur Verfügung. Je nach Budget, Fahrtziel und Komfortbedarf können Sie wählen zwischen Taxis, Mietwagen, Bus, Moped oder Motorrad. Und wenn Sie während Ihres Griechenland Urlaubs in See stechen möchten, erwartet Sie eine große Auswahl an Fähren, Schiffen und Booten.

Mietwagen

Motorrad und Moped

Taxi

Bus

Schiff und Fähre

Griechenland - Fakten in Kürze

Gut zu wissen

Während Ihres Griechenland Urlaubs mit alltours erwarten Sie mediterrane Lebensfreude, Gastlichkeit und ideale Bedingungen für erholsame Ferien. Der Tourismus ist im Mittelmeerraum nicht nur ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, er bietet auch die Möglichkeit zum kulturellen Austausch. Damit Sie Ihren Griechenland Urlaub mit alltours noch unbeschwerter genießen können, finden Sie hier nützliche Hinweise und Tipps.

Kleidung und Etikette

Konversation und Gestik

Im Restaurant

Wetterdaten Griechenland

Durchschnittliche Werte im Dezember

15°C ø Tagestemperatur
16°Cø Wassertemperatur
4stdø Sonnenstunden

Durchschnittliche Werte im Jahresverlauf

Faszination Griechenland und seine Inseln

Olivenhaine, antike Ruinen und paradiesische Sandstrände – das ist Griechenland. Dieses Land besitzt seinen ganz besonderen Charme. Kaum ein Urlaubsland zeigt sich so vielfältig und facettenreich wie die hellenische Republik am Ägäischen Meer. Obgleich Sie in klares, blaues Meerwasser eintauchen und entspannen oder die uralte faszinierende Kultur dieses unvergleichlichen Ortes erkunden wollen: hier werden Ihnen alle Urlaubswünsche erfüllt. Auch Feinschmeckern und sportlich Aktiven geht in Griechenland das Herz auf. Kulinarische Spezialitäten verwöhnen jeden Gaumen, während spektakuläre Wanderpfade Ihnen immer wieder kleine Abenteuer bescheren. Erfahren Sie mehr über Griechenland und seine traumhaften Inseln, indem Sie auf eine der 13 Inselumrisse klicken. Exklusive Urlaubs-Tipps von unseren bekannten Reisebloggern helfen Ihnen dabei, Ihr perfektes Urlaubsziel zu finden.

Klicken Sie auf die Inselumrisse, um sich genauer zu informieren:

Altstadt und Koloss von Rhodos

Die Altstadt von Rhodos-Stadt besteht aus einem mittelalterlichen Kern, der von einer Stadtmauer umgeben ist. Erstaunlich: Die vier Kilometer lange Befestigungsanlage ist bis heute vollständig erhalten. In der Mitte der Altstadt thront der mächtige Großmeisterpalast, der ursprünglich ein Ordenshospital war. Er gilt als Wahrzeichen der Stadt und liegt auf dem höchsten Punkt der Altstadt. Besonders sehenswert sind die aufwendig verzierten Mosaikböden im Innern des Palastes und der von Arkaden umgebene Innenhof. Das beeindruckende Gebäude aus dem 14. Jahrhundert beherbergt das Archäologische Museum, das zu den wichtigsten Museen Griechenlands zählt. Beim Schlendern durch den Museumsgarten können Sie diverse historische Fundstücke bewundern.

Der Koloss von Rhodos – wer hat nicht schon von ihm gehört? Der Legende nach stand die 30 Meter hohe Bronzestatue vor dem Mandraki-Hafen in Rhodos-Stadt. In der Antike zählte der Koloss zu den sieben Weltwundern und war dem Sonnengott Helios geweiht. Eine weitere Sehenswürdigkeit aus der Antike sind die Ruinen der Stadt Kamiros. Die Ausgrabungsstätte liegt auf einem wunderschönen Hügel inmitten von Pinien und Kiefern. Hier können Sie tief in die Vergangenheit abtauchen und zwischen Tempeln und Zisternen den Ausblick auf das tiefblaue Mittelmeer genießen.

Akropolis von Lindos

Sie planen einen Urlaub auf der Insel Rhodos? Dann freuen Sie sich auf das vielfältige Angebot an kulturellen Highlights. Weiß geputzte Häuser und romantische Gassen machen zum Beispiel Lindos zu einem der schönsten Dörfer Griechenlands. Kein Wunder, dass sich hier zahlreiche Künstler niedergelassen haben, um sich von der malerischen Kulisse inspirieren zu lassen! Zudem hat das unter Denkmalschutz stehende Dorf eine der Hauptattraktionen von Rhodos zu bieten: Die Akropolis von Lindos, eine Ruine aus antiken Tempeln und mittelalterlichen Bauwerken. Mit 166 Metern scheint der Aufstieg zum Festungsberg machbar, allerdings sind die Pfade dorthin sehr steil. Am besten sollten Sie daher in den Morgenstunden starten, um der heißen Mittagssonne zu entgehen. Oder Sie mieten einen der vielen Esel, die in Lindos bereitstehen, um Touristen bei dem Aufstieg zu helfen. Ebenfalls eine Besichtigung wert ist die Marienkirche mit ihren prachtvoll gestalteten Fresken.

Pastellfarbene Häuschen an zerklüfteten Felshängen prägen die Landschaft der Insel Symi, etwa 23 Kilometer nördlich von Rhodos und ebenfalls ein empfehlenswertes Ausflugsziel. Bei einem Besuch der Insel sollten Sie sich unbedingt das Kloster Panomitis ansehen, früher einer der meistbesuchten Wallfahrtsorte der Ägäis. Eine üppige Pflanzenwelt und angenehme Temperaturen machen Epta Piges in den Sommermonaten zu einem besonders beliebten Ziel. Das „Tal der sieben Quellen“ begeistert außerdem mit einem 180 Meter langen Tunnel, an dessen Ende ein idyllischer See liegt.

Postkartenstrände: Tsambika und Faliraki

An der Ostküste von Rhodos wartet der ultimative Traumstrand auf Sie! Tsambika liegt in einer idyllischen, gut zwei Kilometer langen Bucht, eingerahmt von Felsen und Dünen. Viele Reiseführer adeln den Tsambika Beach zum schönsten Strand der Insel, der sich mit seinen sanften Wellen und dem feinen Sand gerade für Familien mit Kindern gut eignet. Vom großen Parkplatz aus müssen Sie allerdings die letzten Meter zum Strand zu Fuß zurücklegen. Am Strand sind dem Badespaß keine Grenzen gesetzt: Vom Jetski bis zu den beliebten „Banana Boats“ finden große und kleine Wasserfans zahlreiche Vergnügungsangebote. Ein Open-Air-Fitnessstudio, palmengeschmückte Strandbars und eine Handvoll Restaurants runden das Urlaubs-Feeling ab.

Am Faliraki Strand geht es besonders lebendig zu: Vor allem in der Hochsaison herrscht an dem mit fünf Kilometern längsten Strand der Insel fröhliche Urlaubsstimmung. Ein buntes Freizeitprogramm und ein großes Angebot an Wassersportarten locken viele aktive Urlauber an diesen Strandabschnitt. Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie ist ein Besuch im Faliraki Waterpark, ein Highlight für alle Fans von actionreichem Badespaß. Ob Riesenrutschen, Wellenbäder oder eine spannende Tour mit dem Schlauchboot – in der modernen Wasserlandschaft vergeht ein Urlaubstag wie im Flug. Andere schöne Strände der Insel sind der Elli-Strand von Rhodos-Stadt, die von Felsen und exotischen Pflanzen umgebene Kallithea-Bucht und der gemütliche Badeort Ladiko mit seiner malerischen Felsenbucht.

Kulinarisches Rhodos

Auf der Insel Rhodos können Sie erfahren, was griechische Gastfreundlichkeit und kulinarische Vielfalt bedeutet. In dem milden Klima gedeihen zahlreiche schmackhafte Produkte für die mediterrane Küche. Sonnengereifte Früchte und fangfrischer Fisch sowie duftende Kräuter und diverse Milchprodukte sind fester Bestandteil der einheimischen Speisekarte. Weinliebhaber kommen auf Rhodos ebenfalls auf ihre Kosten: Auf der Insel gibt es eine Vielzahl an Weingütern, die köstliche Tropfen herstellen und Touristen zu Besichtigungen einladen. Eine besondere Spezialität auf Rhodos ist Lachanosalata, ein ungesäuerter Krautsalat, und verschiedene Kreationen mit Rote Bete.

Gesellige Stimmung und traditionelle griechische Küche finden Sie zum Beispiel in der Taverne Akti in Faliraki. Zwischen den Altstadtmauern von Rhodos-Stadt versteckt sich ebenfalls eine urige Taverne mit einer großen Auswahl an frischen Köstlichkeiten: Das To Kapilio tou Gianni finden Sie am Eingang zum Wallgraben. Auch in den kleineren Dörfern im Inselinneren gibt es allerhand Restaurants und Cafés, die preisgünstige und rustikale Gerichte anbieten.

Wassersport auf Rhodos

Rhodos bietet ideale Voraussetzungen für Wassersportler. Ob Surfer, Kitesurfer oder Windsurfer – sie alle freuen sich über die leichten Winde an der West- und Südküste und haben die griechische Insel daher zu einem der weltweit schönsten Surfer-Paradiese gekürt. Wenn Sie beim Wellenreiten noch zu den Anfängern gehören, sollten Sie für Ihre ersten Surfversuche die Ostküste bevorzugen. An vielen Stränden gibt es Wassersportzentren, wo Sie die nötige Ausrüstung leihen und Kurse belegen können. Ialissos im Nordwesten, Prassonissi im Süden und der Strandabschnitt westlich von Rhodos-Stadt zählen zu den wichtigsten Hotspots für Wassersport-Fans. Möchten Sie statt mit dem Surfbrett lieber auf einem Boot übers Meer segeln? Dann finden Sie auf Rhodos die perfekten Bedingungen für einen herrlichen Segelausflug. Im Mandraki-Hafen von Rhodos-Stadt können Sie vom kleinen Segelboot bis zur luxuriösen Jacht alles mieten, was Sie sicher über das Wasser befördert. Oder Sie buchen eine Tour, bei der Sie auch Segelunterricht nehmen können.

Tauchen zählt ebenfalls zu den sportlichen Highlights der Insel Rhodos. Die angenehmen Wassertemperaturen und die beeindruckende Artenvielfalt unter Wasser sorgen für ganzjähriges Tauchvergnügen. Sehr empfehlenswert ist ein Tauchgang in der Kallithea-Bucht, wo Sie Unterwasserquellen und faszinierende Höhlenlandschaften entdecken können. Neben den Wassersportarten kommen auch Mountainbike- und Wanderfans auf ihre Kosten. Gerade im urtümlichen Inselinneren verstecken sich malerische Waldwege, die an historischen Stätten und idyllischen Dörfern entlangführen.

Auch wenn der Koloss nicht mehr steht, die Altstadt von Rhodos ist wunderschön und es macht unglaublich viel Spaß, sich in den vielen winzigen Gassen zu verlieren. Überall gibt es etwas zu entdecken, kleine verwunschene Läden, Plätze mit zahlreichen hübschen Cafés oder das Licht der Abendsonne auf den uralten Steinen der Stadtmauer. Auch Traumstrände, Entspannung und Naturerlebnis sind auf Rhodos nie weit.

Asklepieion bei Platani

Auch auf Kos gibt es historische Stätten, die an das Leben im antiken Griechenland erinnern. So gehört das Asklepieion bei Platani zu den bedeutenden Relikten aus der griechischen Geschichte und damit zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Insel. Der ehemals prunkvolle Tempel befindet sich etwa vier Kilometer südwestlich von Kos-Stadt und war dem Gott der Heilkunst geweiht. Der Arzt Hippokrates gründete das bekannteste Sanatorium der Antike im 4. Jahrhundert vor Christus. Um den Tempel herum verläuft eine bewachsene Terrassenlandschaft, die damals für Kranke ein Teil der Genesung war. Für viele Menschen bedeutete der Besuch des Tempels die letzte Hoffnung auf Heilung. So wuschen sie sich auf den untersten Stufen, ließen sich auf den mittleren Stufen therapieren und huldigten schließlich auf der obersten Stufe dem Gott der Heilkunst. Heute zeugen nur noch Ruinen von der einst so prächtigen Kultstätte.

Die Embros-Thermen sind ein weiteres Highlight der Insel Kos, deren Anblick Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Zwölf Kilometer südlich von Kos-Stadt sickert hier bis zu 50 Grad warmes Schwefelwasser aus den Felsen. In einem angelegten Steinbecken mischt es sich mit kühlerem Wasser – ideale Voraussetzungen für ein heilsames Bad! Besonders bei Hautkrankheiten, Atemwegsproblemen und rheumatischen Beschwerden kann ein Besuch der Embros-Thermen lindernd wirken.

Platane des Hippokrates und Johanniterburg

Bei einem Urlaub auf Kos sollten Sie unbedingt einen Ausflug in die Hauptstadt Kos-Stadt unternehmen. Sie ist mit Abstand die größte Stadt der Insel und befindet sich im Nordosten. Die Mischung aus venezianischer und orientalischer Architektur verleiht dem Stadtbild einen einmaligen Charme. So wird der Bummel durch die Altstadt zum unvergesslichen Erlebnis. Geprägt wird der Ort durch die Mauern der Johanniterburg Neratzia, die aus dem späten Mittelalter stammt. In der Nähe des bedeutenden Bauwerks finden Sie die mächtige Platane des berühmten Arztes Hippokrates. Es heißt, Hippokrates habe diesen Baum vor 2400 Jahren gepflanzt, um dort seine Schüler zu unterrichten. Tatsächlich ist die Platane etwa 500 Jahre alt und vermutlich ein Ableger des Originalbaums.

Ein beeindruckendes Ziel für einen Tagesausflug ist auch die Vulkaninsel Nisyros mit ihrem beschaulichen Hauptort Mandraki. Vom Hafen Kardamena aus fahren Boote in 40 Minuten dorthin. Den farbenprächtigen Vulkankrater, auch Caldera genannt, können Sie bereits während der Bootstour sehen. Im Südwesten von Kos-Stadt liegen zwei weitere lohnenswerte Ausflugsziele: Das Dorf Pyli und das verlassene Bergdorf Paleo Pyli. In Pyli gibt es zahlreiche Cafés und Tavernen, die zwischen großen Olivenbäumen zum Verweilen einladen. Das Bergdorf Paleo Pyli bietet eine sehenswerte Kulisse der anderen Art: Verlassene Ruinen und eine Burg aus dem 11. Jahrhundert waren einst ideale Verstecke vor Piraten.

Tigaki: Traumstrand auf Kos

An der Nordküste von Kos finden Sie einen der schönsten Sandstrände der Insel: Tigaki bietet alles, was zu einem Traumstrand gehört und wurde bereits mehrfach für seine Badequalität ausgezeichnet. Der lange und feinsandige Strand erstreckt sich über 10 Kilometer entlang der Küste – ein riesiger Teppich aus weichem Sand, aus dem sich prima Burgen und andere Kunstwerke bauen lassen. Bei Familien mit kleinen Kindern ist der Urlaubsort Tigaki außerdem beliebt, weil der Strand flach ins Meer verläuft und daher dem sorglosen Badespaß nichts im Wege steht. Der Ort selbst bietet mit seinen zahlreichen Tavernen, Cafés und Geschäften den perfekten Hintergrund für erholsame Ferientage.

Weißen Sand und glasklares Wasser finden Sie am Strand von Mastichari, etwa 22 Kilometer westlich von Kos-Stadt. Hier können Sie Südsee-Feeling erleben: Inmitten der paradiesischen Ruhe lässt sich nämlich wunderbar entspannen. Nur im kleinen Hafen geht es betriebsamer zu, wo Sie die hervorragende Küche diverser Fischlokale genießen können. Natur pur bietet der feine Sandstrand Paradise Beach im Süden der Insel. Eine kleine Taverne versorgt die Badegäste mit einheimischen Spezialitäten. Weitere sehenswerte Küstenabschnitte sind Lambi, das zu Kos-Stadt gehört, der moderne und lebendige Urlaubsort Kardamena an der Südküste und der Strand von Marmari, der eine ideale Adresse für Familien mit Kindern ist.

Kulinarisches Kos

Kulinarische Vielfalt für jeden Geschmack erwartet Sie in Kos-Stadt. Ob Fastfood, einheimische Küche oder internationale Spezialitäten – die Hauptstadt der Insel bietet einen bunten Strauß an Köstlichkeiten. Da Schlemmen im Urlaub ausdrücklich erlaubt ist, spricht also nichts dagegen, dieses Angebot in vollen Zügen auszukosten! Die typische griechische Taverne ist nicht nur bekannt für schmackhaftes und preisgünstiges Essen, sondern auch für ihre gemütliche Atmosphäre. Wundern Sie sich aber nicht, wenn das Essen lauwarm serviert wird! Das ist in Griechenland so üblich. Teurer wird es, wenn Sie international speisen möchten. In den mexikanischen, indischen oder chinesischen Restaurants der Insel stimmt das Preis-Leistungsverhältnis meistens nicht. Eine große Auswahl an Fast Food gibt es in der Partymeile von Kos-Stadt, direkt hinter dem Baum des Hippokrates. Dort befindet sich auch die urige Taverne Mummys Cooking, wo Sie vom frischen Fisch bis zu geschmortem Lamm alles finden, was das Genießerherz begehrt!

Unser Tipp: lassen Sie sich in der Taverna Ampeli griechische Köstlichkeiten in idyllischer Atmosphäre schmecken und von dem freundlichen Servicepersonal verwöhnen. Eine große Auswahl an Gerichten, auch für Vegetarier, sind hier für einen kleinen Preis erhältlich.

Wandern im Dikeos-Gebirge

Im Gegensatz zu den flachen und fruchtbaren Ebenen im Norden der Insel zeichnet sich der Süden von Kos durch das lang gestreckte Dikeos-Gebirge aus. Der Höhenzug ist üppig bewaldet und stürzt an der Südküste steil ins Meer ab. Eine spektakuläre Aussicht haben Sie, wenn Sie den höchsten Berg der Insel erklimmen: Der Oros Dikeos bietet mit seinen 862 Metern einen herrlichen Panoramablick auf das Mittelmeer und die nahegelegenen Nachbarinseln. Bei klarem Wetter können Sie sogar die türkische Küste sehen. Geübte Wanderfans erklimmen den Berg in zwei Stunden, aber auch Familien mit Kindern können sich den Anstieg zutrauen. Vom charmanten Bergdorf Zia aus geht es über schmale Gebirgspfade in Richtung Gipfel, wo ein Gipfelkreuz und eine Gipfelkapelle auf die Wanderer warten. Unser Tipp: Starten Sie möglichst früh am Morgen mit Ihrer Tour, um die Mittagshitze zu vermeiden.

Das weite Flachland eignet sich hervorragend für ausgedehnte Radtouren, vorbei an romantischen Dörfern und unberührter Natur. Sehr empfehlenswert ist der 14 Kilometer lange Radweg von Kos nach Tigaki, der bis nach Marmari führt. Natürlich gibt es auf Kos auch ein umfangreiches Angebot an Wassersportarten. So können Wind- und Kitesurfer die Surfbasis an den Stränden von Mastichari und Lambi nutzen. Und in den Orten Lambi, Kardamena und Paradise Beach haben Sie die Möglichkeit zum Paragliding.

Die griechische Insel Kos präsentiert sich mit einer überraschend grünen und abwechslungsreichen Natur - Hektik ist den Einheimischen vollkommen fremd. Was ist da passender, als den fantastischen Sonnenuntergang mit Blick über die ganze Insel in dem kleinen Bergdorf Zia zu genießen? Mittlerweile ist der Touristenandrang in Zia zwar recht groß, doch dem Trubel kann man leicht entrinnen, indem man abends an der alten Wassermühle vorbei ein wenig die Berge hinaufsteigt und im Restaurant „Sunset Balcony“ einkehrt. Aktivurlauber können den Weg auch über 7 Kilometer weiter hinauf zum Dikeos - dem höchsten Berg der Insel Kos - für eine noch bessere Aussicht aufsteigen.

UNESCO-Stadt Kerkyra

Als zweitgrößte ionische Insel und siebtgrößte Insel Griechenlands mit 60 Kilometer Länge schaut Korfu, griechisch: Kerkyra, auf eine bewegte Geschichte zurück. Die Altstadt von Kerkyra, auch als Korfu Stadt bekannt, steht unter dem Schutz der UNESCO und vereint ein Labyrinth aus historischen Häusern und Gassen. Zahlreiche Denkmäler säumen die Touristenpfade, Cafés und Restaurants laden zu traditionell griechischer Küche ein. Ein Highlight ist die Festung Palaio Frourio aus dem 16. Jahrhundert, die einst zum Schutz der Altstadt errichtet und wenig später um eine neue Festung erweitert wurde. Mindestens einen Tag sollten Sie sich Zeit nehmen, um Kerkyra in all ihrer Schönheit zu erkunden und die zahlreichen historischen Bauten und Stätten zu besuchen. Zu nennen wäre da die Große Platia, der Alte Palast, in dem heute das Museum für Asiatische Kunst und die städtische Pinakothek beheimatet sind, oder die Agios-Jason-Sossipatros-Kirche. Sie wurde bereits im 11. Jahrhundert durch Missionare gebaut und brachte den christlichen Glauben nach Korfu.

Eine weitere Attraktion auf der Insel stellt das Sissi-Schloss in der Nähe von Gastouri dar. Es ist sieben Kilometer von der Hauptstadt entfernt und auch zu Fuß gut zu erreichen. Benannt wurde es nach der österreichischen Kaiserin Elisabeth, die es zwischen 1890 und 1892 errichten ließ.

Aqualand und Wasserpark Hydropolis

Urlaub auf einer griechischen Insel im Mittelmeer und dennoch einen Ausflug ins Aqualand planen? Was auf den ersten Blick absurd klingen mag, ist ein ernst gemeinter Freizeit-Tipp, der Ihnen großes Vergnügen bereiten wird. Gleich zwei große Wasserparks haben Sie auf Korfu zur Auswahl. Zentral in der Inselmitte wurde das Aqualand bei Agios Ioannis gebaut. Der zweite Park, Hydropolis, befindet sich im Norden bei Acharavi. Mehrere Becken, Rutschen und Wellness-Angebote sowie zusätzliche Outdoor-Aktivitäten und ein breites kulinarisches Angebot versprechen Urlaubs-Spaß auf der ganzen Linie. So können die lieben Kleinen in Agios Ioannis im Elektro-Auto Gas geben. Im Hydropolis-Park stehen Volleyball, Basketball, Tischfußball und Billard auf dem Programm. Eine Kletterwand und ein Trampolin sind ebenfalls vorhanden. Schließfächer, Telefon, Fax und Internetservice verstehen sich von selbst.

Je nach Saison können die Öffnungszeiten variieren. Erwachsene liegen bei einem Eintrittspreis um die 25 Euro, Kinder von 5 bis 12 zahlen 17 Euro. Wer nach 15 Uhr erscheint, bekommt eine Ermäßigung. Dennoch empfiehlt es sich, um das reichhaltige Angebot voll auszukosten, bereits morgens um 10 Uhr im Aqualand zu erscheinen und einen ganzen Tag mit der Familie dort zu verbringen. Neben den Badesachen sollte Sonnenschutz in jedem Fall mitgenommen werden, da nur frühe Gäste noch einen Platz unter einem schattigen Baum ergattern werden.

Traumstrand Glyfada

Der Glyfada-Strand ist zweifelsohne einer der schönsten auf der Insel Korfu. Glyfada, zwischen den Orten Valos und Agios Gordis gelegen und 16 Kilometer von Korfu Stadt entfernt, ist ein beliebter Küstenort. Der Glyfada Beach erstreckt sich über mehrere hundert Meter und ist für Familien besonders gut geeignet. Den Zugang findet man leicht, denn eine gute Beschilderung weist Besuchern zuverlässig den Weg. Ebenfalls für den Strand spricht die Auszeichnung mit dem Gütesiegel der Blauen Flagge, welche hohe Anforderungen an Dienstleistungen, Wasserqualität und Umweltmanagement stellt. Strandbesuchern stehen hier Duschen und Schließfächer zur Verfügung. Zudem befinden sich in direkter Strandnähe zahlreiche Bars und Restaurants sowie verschiedene Familienhotels. Der Sand des Glyfada Beach ist weich und daher ideal für Kinder, die sich am Meer so richtig austoben möchten. Etwas ruhiger ist der Strandabschnitt im Norden. Freunde des FKK-Badens haben ihren eigenen Bereich, der mit etwa 10 Gehminuten gut zu erreichen ist.

Auf einer Länge von 8 Kilometern finden Badeurlauber am Almirostrand von Acharavi ein geeignetes Plätzchen. Es handelt sich um einen breiten Sandstrand mit einem Anteil an Kieselsteinen. Da der Strand sanft abfällt, können kleine Kinder hier problemlos im Wasser spielen. Zwischen Juni und September werden verschiedene Wassersportarten angeboten.

Traditionelle Küche auf Korfu

Im Restaurant Tsipouradiko in Korfus Altstadt können Sie täglich Überraschungen erleben, denn hier gibt es kein festes Menü. Stattdessen wird das tägliche Angebot an Speisen nach den saisonalen Zutaten ständig aktualisiert und auf einer handgeschriebenen Speisekarte präsentiert. Besonderen Wert legt die Küche auf hochwertige und schmackhafte Vorspeisen, was dem Restaurant auch seinen Namen verliehen hat. Das Mezedopolìo oder Tsipouradiko ist hier aus der Menüabfolge nicht wegzudenken. Dabei handelt es sich um eine Tradition aus Griechenlands Norden, demnach vorab gern ein Glas Schnaps mit leckeren, kleinen Vorspeisen serviert wird. Lassen Sie sich in gemütlichem Ambiente mit gebackenen Auberginen, aromatischen Fleischbällchen, gedünstetem Gartenkürbis oder herzhaftem Oktopus verwöhnen. Das flexible Personal ist gern auch zur Erfüllung von kulinarischen Sonderwünschen bereit. An manchen Abenden spielt Live-Musik. Da schmeckt der griechische Wein doch gleich doppelt so gut.

Das familiengeführte Bacchus am malerischen Sandstrand Mesongi bietet ebenfalls eine große Auswahl an frischen Vorspeisen, dazu Fischgerichte und traditionelle griechische Küche. Mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zahlen sich aus. Davon können sich Gäste während der Sommermonate Mai bis Oktober mittags und abends überzeugen. Koch Dimitris, seine Frau Yana und ihre Töchter stehen für typisch griechische Gastfreundschaft und freuen sich auf Ihren Besuch.

Tauchparadies und Cricket-Zentrum

Kaum jemand erwartet auf einer griechischen Insel das Cricket-Spiel. Auf Korfu aber hat Cricket eine lange Tradition. In vier Clubs haben sich die Sportsfreunde auf der Insel organisiert und gehen gemeinsam ihrer Leidenschaft nach. Bereits Anfang des 19. Jahrhundert fand in Korfu der erste Cricket-Wettbewerb statt. Damals spielte die englische Garnison und die Royal Navy gegeneinander. Die Engländer verließen die Insel, der Sport jedoch blieb. Man gründete Clubs, um das Spiel fortzuführen. Im September findet alljährlich ein Cricket-Festival statt, an dem auch Mannschaften aus Malta und England beteiligt sind. Doch auch an jedem anderen Sonntagnachmittag finden sich Cricketamateure und -profis in Kerkyra ein, die man beim Spiel beobachten kann.

Doch auch andere sportliche Aktivitäten kommen auf Korfu nicht zu kurz. Zahlreiche Tauchzentren bieten Kurse verschiedener Schwierigkeitsgrade an. Die besten Tauchgebiete liegen an der westlichen Küste. Nahe bei Paleokastritsa kann in kristallreinem Wasser die üppige Meeresfauna bewundert werden. Auch Segeln und Paragliding steht auf der Korfu-Agenda. Wer ein Boot mieten möchte, braucht allerdings einen eigenen Bootsführerschein. Andernfalls bieten sich begleitete Bootstouren an. In der Gegend von Aghios Gordios wird mit großer Begeisterung Paragliding betrieben. Anfänger machen hier ihre ersten begleiteten Flugversuche und genießen eine atemberaubende Aussicht aus luftiger Höhe.

Korfu ist deutlich dichter bewaldet als die übrigen griechischen Inseln und wird daher auch "die grüne Insel" genannt. Ich freue mich auf den herrlichen Ausblick vom höchsten Berg der Insel, dem Pantokrator, die malerischen Buchten von Paleokastritsa oder die venezianisch geprägte Altstadt von Korfu-Stadt mit ihren zahlreichen Cafés rund um die zentrale Esplanade. Ich möchte die herzhaft-pikanten Gerichte der korfiotischen Küche probieren und Kaffeespezialitäten wie Frappé und Espresso Freddo genießen. Gespannt bin ich zudem auf ein Getränk namens Tzizimbírra, eine Zitronen-Ingwer-Limonade, die speziell auf Korfu hergestellt wird.

Der Tunnel des Eupalinos

Viele kulturelle Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Region um Pythagorio im Süd-Osten von Samos. Pythagorio wurde auf den Ruinen der antiken Stadt Samos errichtet. Einst gaben sich hier große griechische Denker die Klinke in die Hand: Pythagoras, Aristarchos, Epikur und Äsop sollen hier gelebt haben und auch heute ist der Hauch der Geschichte an vielen Orten zu spüren. Hoch über der Stadt wacht die Logothetis-Burg über das Geschehen. Von hier aus haben Sie einen beeindruckenden Blick über die Altstadt von Pythagorio. Das Bauwerk entstand zwischen 1822 und 1824, für den Wehrturm wurden antike Steinquader verwendet. Ein touristisches Highlight ist der antike Tunnel des Eupalinos, der im 6. Jahrhundert entstand. Er zählt als Weltwunder der Technik und gehört zu dem Leitungssystem, das damals die Bewohner der Stadt mit Wasser versorgte. Vom Südeingang aus kann das Aquädukt heute auf einer Länge von 150 Metern begangen werden. Auch der Nordeingang des 1036 Meter langen Tunnels ist zu Fuß erreichbar, allerdings ist hier der Zugang ins Innere verschlossen.

Ein Besuch des Amphitheaters und der römischen Therme machen den Sight-Seeing-Trip nach Pythagorio perfekt. Wer nun noch Lust auf weitere Sehenswürdigkeiten hat, dem sei das Kloster Moni Spilianis empfohlen, dessen Höhlenkirche eine Besonderheit darstellt. Das Archäologische Museum in Pythagorio ermöglicht weitere tiefe Einblicke in die Kultur und Geschichte der griechischen Insel Samos.

Die Höhle des Pythagoras

Traumhafte Strände, geheimnisvolle Höhlen, Weinberge und malerische Fischerdörfer – die Insel Samos lädt zu abwechslungsreichen Ausflügen ein. Wer Freude am Wandern hat, sollte in jedem Fall einen Trip rund um den Berg Kerkis im Westen von Samos einplanen. Mit einer Höhe von 1.434 Metern ist er der höchste Berg auf der Insel. Die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, zahlreiche Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und das sonnenreiche Klima machen eine Wanderung zur Höhle des Pythagoras im Kerkis-Massiv zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Legende nach versteckte sich der samische Philosoph und Mathematiker in dieser Höhle, bevor er nach Italien emigrierte. Den Eingang in der Felswand erreicht man auf einer Höhe von 230 Metern über schmale Pfade und einen Treppenaufstieg, der es in sich hat. Wer nicht schwindelfrei ist, hat hier schlechte Karten. Auch empfiehlt es sich, gegen die Sonneneinstrahlung immer einen Kopfschutz mitzuführen, da über weite Strecken kein Schatten zu erwarten ist.

Die beiden Kapellen Agios Ioannis Theologos und Panagia Sarantakaliotissa laden bereits auf dem Hinweg zum Verweilen ein. Wer es bis ganz nach oben zur Höhle geschafft hat, der wird durch eine grandiose Aussicht bis Votsalakia und Marathokambos belohnt. Weitere empfehlenswerte Ausflugsziele sind das Nachtigallental mit seinen zahlreichen Quellen oder die Wasserfälle von Karlovassi.

Großes Strandvergnügen: Psili Ammos

Der Sandstrand Psili Ammos, der nahe der Mykali-Bucht im Osten der Insel etwa zehn Kilometer von Samosstadt entfernt liegt, ist längst kein Geheimtipp mehr. Er gilt als einer der schönsten Strände auf Samos überhaupt. Feinster Sand macht das Baden hier zum großen Vergnügen. Kristallklares Wasser und ein seichter Zugang zum Meer gestalten den Strandurlaub zudem kinderfreundlich und angenehm. Über die Uferstraße von Mykali ist der Strand gut erreichbar und bietet eine große Auswahl an Fischtavernen, Cafés und Restaurants. Da der Strand sehr beliebt ist, ist das Parken in Psili Ammos allerdings kostenpflichtig. Circa eine Seemeile ist Psili Ammos von der türkischen Küste entfernt, sodass das Nachbarland an vielen Tagen am Horizont gut zu erkennen ist. Das macht Lust auf Bootstrips, welche für Touristen von Samos aus angeboten werden.

Wer es ein wenig exklusiver und einsamer mag, findet am Strand von Mykali einen geeigneten Ort. Zwar muss der Badeurlauber hier zunächst mit grobem Kiesel vorliebnehmen, wenn er ins Wasser gehen möchte, einige Meter weiter aber wird er auch hier auf Sand treffen. Um sicher zu gehen, sollten Badeschuhe vorhanden sein. Neben zahlreichen größeren und kleineren Buchten, die rund um die Insel Samos zu finden sind, ist der Sandstrand von Votsalakia ebenfalls sehr zu empfehlen.

Kulinarik-Tipps in Kokkari

Ein Kleinod im Norden von Samos ist das Fischerdorf Kokkari. Es liegt rund 10 Kilometer westlich von Samosstadt und gilt als das schönste Dorf auf der Insel. Am Hafen und dem angrenzenden Kiesstrand liegt eine Taverne neben der anderen. Restaurants bieten internationale und auch traditionelle Küche feil. Eine besondere Empfehlung ist das Fisch- und Grill-Restaurant Kalamies, in dem Sie mit Blick aufs Meer direkt unter freiem Himmel am Hafen speisen können. In einem solchen Ambiente mundet das griechische Tagesgericht gleich doppelt so gut. Neben griechischen Klassikern wie frischen Salaten mit Fetakäse, Tomaten und Oliven steht Seefisch auf der Karte, der täglich während der Sommermonate von den Booten am Hafen angeliefert wird. Die Einrichtung des Kalamies ist dezent und stilvoll, lokale Weine runden das Angebot ab – und das alles zu moderaten Preisen. Kunstvoll angerichtet werden die Speisen serviert, so wird zusätzlich fürs Auge noch etwas geboten. Eine Tischreservierung am Abend ist nicht zwingend notwendig, aber empfehlenswert.

Ebenfalls in Kokkari ist das Restaurante Basilico zu finden. Exquisite italienische Kost wird hier mit Blick auf den Hafen von Kokkari dargeboten. Auf Imbiss-Klassiker wie Pizza wird im Basilico bewusst verzichtet. Dafür finden sich auf der Karte einfallsreiche Fisch- und Fleischspezialitäten sowie Pasta, Salate und Gemüsegerichte.

Erkundung mit dem Kajak

Neben zahlreichen Wassersportangeboten wie dem Tauchen und Surfen, erfreuen sich Seekajak-Touren rund um Samos großer Beliebtheit. Die Bedingungen auf dem Wasser sind ideal zum Paddeln. Im Sommer erreicht die Temperatur des Wassers zwischen 25 und 26 Grad, doch selbst im Winter sind es nicht weniger als 15 oder 16 Grad. Das ganze Jahr über wird die Paddeltour so zu einem angenehmen Freizeitvergnügen für die ganze Familie. An der Küste entlang bieten Kajak-Unternehmen geführte Gruppentouren in verschiedenen Regionen an, zum Beispiel am Potami Beach westlich von Karlovasi. Schroffe Klippenlandschaften, abgelegene Strände, Grotten und Höhlen, die zu Fuß nur schwer oder gar nicht zu erreichen sind, können von der Seeseite aus erkundet werden. Ist die Schnorchel-Ausrüstung mit an Bord, ergeben sich zusätzliche faszinierende Einblicke in die samische Unterwasserwelt. Gemeinsame Mittagsessen aus lokalen griechischen Produkten sowie Erinnerungsfotos zum Herunterladen zählen standardmäßig bei den meisten Anbietern dazu.

Auch alle anderen Wassersportfans kommen nicht zu kurz. Professionelle Surf- und Tauchschulen sind in allen den touristischen Zentren auf Samos anzutreffen. Zudem bietet der örtliche Fahrradverleih Mountainbikes und die dazu passende Sportausrüstung zu erschwinglichen Preisen an, sodass der Erkundung der Insel auf zwei Rädern nichts mehr im Wege steht.

Samos ist ein Garten Eden. Nicht nur Plantanen, Zypressen, Maulbeer-, Oliven- und Eukalyptusbäume wachsen auf der fruchtbarsten Insel der Ägäis, sondern auch jede Menge Wein – der Samos gehört zu den berühmtesten Weinen Griechenlands. Vielleicht sollten Sie den aber erst abends trinken, denn tagsüber locken viele Wanderwege mit urigen Dörfern, kleinen Kapellen und abgelegenen Stränden. Besonders toll: das Kerkis-Massiv, von hier aus gibt’s einen genialen Blick über ganz Samos und die Nachbarinseln. Übrigens: aus der Luft betrachtet gleicht Samos einem Delfin – und wer weiß, vielleicht treffen Sie beim Baden ja auch einen!

Aristoteles Park

Der „Park des Aristoteles“ ist eine beliebte Sehenswürdigkeit vieler Urlauber der Halbinsel Chalkidiki. Das Dorf Stageira hat in Erinnerung an den Denker und Naturwissenschaftler einen Park erbaut, der dazu einlädt, verschiedene physikalische Phänomene selbst zu testen. Beispielsweise können Parkbesucher eine Kurbel an einem mit Wasser gefüllten Zylinder bewegen und einen Sog verursachen, der die Entstehung eines Wirbelsturms veranschaulicht. Neben zahlreichen Physik-Phänomenen ist eine große Marmorstatue von Aristoteles zu bestaunen. Der Aristoteles Park verbindet auf einzigartige Weise Erholung und Erziehung.

Weiterhin viel Sehenswertes gibt es in Griechenlands zweitgrößter Stadt, Thessaloniki. Diese hat nicht nur kulturell einiges zu bieten, auch zum Bummeln und Einkaufen ist sie bestens geeignet. Um die zahlreichen Hinterlassenschaften aus antiker Zeit zu entdecken, wie zum Beispiel den römischen Triumphbogen oder die byzantinische Stadtmauer sowie die dazugehörigen Museen, sollten Sie sich einen ganzen Tag Zeit nehmen. Auf keinen Fall auslassen sollten Sie den Hafen, wo sich auch das Wahrzeichen der Stadt, der sogenannte Weiße Turm befindet. Er wurde als Teil der Befestigungsanlage und als Gefängnis genutzt und stammt aus dem fünfzehnten Jahrhundert.

Besonderes Ausflugsziel: Petralona Cave

Nicht nur für Naturbegeisterte ist die imposante Tropfsteinhöhle bei Petralona, gelegen etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen Thessaloniki und den Chalkidiki-Fingern, ein lohnenswertes Ausflugsziel in Ihrem Urlaub auf der Halbinsel Chalkidiki. Mit ihrem unterirdischen Labyrinth aus Stalagmiten und Stalaktiten beeindruckt die Höhle jeden Besucher. In dem angegliederten Steinzeitmuseum kommen auch archäologisch-interessierte Urlauber auf ihre Kosten. Es werden Ausgrabungsfunde rund um die Höhle ausgestellt, unter anderem auch 200.000 Jahre alte Knochen von dort lebenden Neandertalern.

Auch die Wochenmärkte der größeren Städte auf der Halbinsel wie Nikiti, Nea Moudania oder Neos Marmaras sind einen Besuch wert. Erleben Sie auf Chalkidiki das geschäftige Treiben zwischen den Ständen und bewundern Sie Handwerkskunst, erwerben Sie originelle Souvenirs und probieren Sie regionale Köstlichkeiten sowie frisches Obst und Gemüse. Außerdem ein Muss für diese Region sind Bootstouren um und zu den einzelnen Fingern der Halbinsel sowie den umliegenden Inseln. Besonders die Landschaft des Mönchstaats Athos, mit seinen schroffen Felsen und traditionellen Klosterbauten, lässt sich sehr gut mit dem Boot erkunden. Für Liebhaber und Kenner der Philosophie ist zudem die Geburtsstätte von Aristoteles interessant: die Überreste der antiken Stadt Stageira können Sie noch heute an der Ostküste Chalkidikis besichtigen.

Traumstrände der Sithonia

Die Halbinsel Chalkidiki verfügt im Gesamten über mehr als 500 Kilometer an Küstenabschnitten mit Sandstränden, die alle mit dem EU-Siegel für sehr gute Wasserqualität ausgezeichnet wurden. Für seine wunderschönen Strände geradezu berühmt ist der Inselabschnitt Sithonia. Rund um die ganze Landzunge herum finden Sie ruhige, wenig besuchte Strände: Mit dem Auto erreichen Sie sogar entlegene „geheime“ Buchten. Zu den schönsten Stränden gehören im Nordosten der Sithonia der Karidi Beach am Urlaubsort Vourvourou und ein Stück weiter südlich der Armenitis-Strand. Im nordwestlichen Teil sind vor allem die Strände von Agios Ioannis und Lagomandra empfehlenswert. Allen gemeinsam sind der äußerst feine Sand und das flache Abfallen des Strandes in das Ägäische Meer. Wer den schönsten Sonnenuntergang der Halbinsel erleben möchte, sollte in den Westen nach Agia Kyriaki fahren.

Aber auch auf der Landzunge von Kassandra suchen Sie schöne Strände nicht vergeblich. Dort sind es besonders die langen Strände Sani Beach und Siviri Beach, im Nordwesten gelegen, die Sie besuchen sollten. Im Osten von Kassandra gibt es vor allem Strände für Partyurlauber, da Sie dort ein reges Nachtleben mit Bars, Clubs und Kneipen vorfinden.

Chalkidikis Küche

Die Küche Chalkidikis ist wie die ganz Griechenlands ein Paradies für kulinarische Entdecker. Überall finden Sie traditionelle Tavernen, die Ihnen typisch griechische Gerichte frisch und zu günstigen Preisen anbieten. Auf der Speisekarte finden Sie viele Gerichte mit Fisch, Hackfleisch und frischem regionalem sowie saisonalem Gemüse. So ist zum Beispiel ein gemischter Teller typisch für die Region, bestehend aus Souvlaki, Gyros und Bifteki, der in Olivenöl über einem Holzfeuer gegrillt wird. Weitere beliebte Hauptspeisen, die Sie unbedingt probieren sollten, sind gegrillte Dorade oder Gavros - kleine Fische, die frittiert wurden. Selbstverständlich gibt es auch leckere Gerichte für Vegetarier, zu empfehlen sind hier gefüllte Paprika mit Kartoffeln und Fetakäse. Dazu passen als Getränke am besten ein Bier der griechischen Marke Mythos oder ein guter griechischer Wein.

Unser Tipp: das Paris Restaurant, direkt am schönen Vourvourou Strand mit einem traumhaften Blick auf die Insel Diaporos. Das moderne griechische Restaurant ist der perfekte Ort für ein Mittagessen am Meer, ein romantisches Abendessen oder für ein Getränk an der Bar. Die schöne Aussicht bietet Urlaubern jederzeit ein unvergessliches Genuss-Erlebnis.

Aufregender Wassersport

Wer sich in seinem Urlaub auf Chalkidiki nicht nur erholen, sondern auch sportlich aktiv sein möchte, der findet die meisten Angebote im Bereich des Wassersports. Ob Wasserski, Segeln oder Surfen, an vielen Stränden finden Sie zahlreiche lokale Anbieter, die Ihnen behilflich sind. Des Weiteren gibt es viele Tauchschulen, angegliedert an ein Hotel oder unabhängig am Strand, bei denen Sie Kurse im Tauchen oder Schnorcheln als Anfänger oder Fortgeschrittener belegen können. Genießen Sie das Meer unter Wasser durch eine andere Perspektive.

Gute Möglichkeiten dazu finden Sie vor allem im Osten der Kassandra am Strand von Pigadakia, zwischen Kallithea und Kriopigi sowie am Golden Beach zwischen Pefkohori und Paliouri. Auf der Sithonia ist der Kalamatsi-Strand im Süden am besten für Wassersportler geeignet. Eine weitere Möglichkeit auf Chalkidiki aktiv zu sein, ist das Wandern. Ob an der Küste am Meer entlang, im Inland auf Gebirgszügen, zu antiken Stätten oder kleinen Fischerdörfern - auf dem Weg gibt es einiges zu entdecken. Packen Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung in Ihr Gepäck, informieren Sie sich vor Ort an der Rezeption Ihres Hotels oder online über mögliche Routen und lernen Sie die Landschaft der Chalkidiki zu Fuß kennen.

Chalkidiki ist eine Halbinsel mit drei ‚Fingern’. Besonders freue ich mich darauf, den mittleren ‚Finger’ namens Sithonia zu erkunden. Sithonia ist gebirgiger und dichter bewaldet als die zwei Schwestern zu ihrer linken und rechten. Dort möchte ich nicht nur kilometerlange Sandstrände und traumhafte Buchten entdecken, sondern auch im türkisblauen Meer schwimmen. Anschließend hoffe ich eine Fischtaverne zu finden, um dort eine Fischsuppe namens Psarosoupa zu probieren. Selbstverständlich möchte ich auch Thessaloniki kennenlernen und den berühmten Weißen Turm, das Wahrzeichen der Stadt, sehen. Und vielleicht bleibt am Ende auch noch etwas Zeit für eine Food-Tour über die Märkte der Stadt.

Limenas: antike Haupt- und Hafenstadt

Zahlreiche antike Schätze aus den vergangenen Jahrhunderten finden Sie in Limenas, der Hauptstadt von Thassos. Die Hafenstadt liegt an der nördlichen Küste, die sieben Jahrhunderte lang von Piraten heimgesucht wurde. Die Folge daraus: Vor lauter Angst verließen die Bewohner ihre Häuser in Küstennähe und zogen sich in abgelegene Bergdörfer zurück. Ab dem 12. Jahrhundert verwandelte sich das einstige Geisterdorf dann in eine blühende mittelalterliche Stadt. Die antiken Stadtmauern und die eindrucksvolle Säulenhalle der Agora sind allen Überfällen zum Trotz bis heute gut erhalten. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist die wunderschöne Kirche des Heiligen Nikolaos, die Sie bei einem Urlaub auf Thassos unbedingt besichtigen sollten. Ansonsten hat Limenas auch eine Menge für Nachtschwärmer zu bieten: In den verwinkelten Straßen des lebhaften Zentrums wimmelt es nur so von Nachtbars, Restaurants und urigen Tavernen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit, die Sie bei einem Urlaub auf Thassos nicht verpassen sollten, ist das archäologische Museum in Limenaria. Es zählt zu den wichtigsten Museen des Landes. Lassen Sie sich durch die griechische Geschichte führen und entdecken Sie die umfangreiche Sammlung aus 14 Jahrhunderten. Ob Marmorbüsten bekannter griechischer Gottheiten, getöpferte Haushaltsgegenstände oder alte Münzen – hier wird Geschichte von der Altsteinzeit bis zu den Römern lebendig dargestellt.

Malerische Orte auf Thassos

Bei einem Urlaub auf der Insel Thassos werden Sie begeistert sein von der malerischen Landschaft und der reichen Pflanzenvielfalt. Dichte Fichtenwälder und üppig wachsende Olivenhaine wechseln sich ab mit blühenden Wiesen und urigen Bergdörfern. Kein Wunder also, dass die Insel auch „grüner Smaragd der Nordägäis“ genannt wird. Ein besonders sehenswertes Ausflugsziel ist das Dorf Theologos, das am Ypsarion-Massiv liegt, dem höchsten Bergzug der Insel. Der beschauliche Ort besteht aus traditionellen Häusern, die aus Bruchstein gebaut wurden. In der Kirche des Heiligen Dimitrios finden Sie einen prächtigen, holzgeschnitzten Altar, der detailgetreu Szenen aus der Bibel zeigt. Eine interessante Reise in die Vergangenheit können Sie bei einem Besuch des Folkloremuseums unternehmen. Arbeitsgeräte aus alter Zeit und die Nachbildung eines bürgerlichen Wohnhauses erzählen ein Stück Geschichte von Thassos.

An der Nordküste der Insel befindet sich ein weiterer idyllischer Ort: Das ehemalige Fischerdorf Potos liegt an einer zwei Kilometer langen Bucht und lockt mit seinem klaren Wasser viele Schnorchelfans an. Ein Besuch wert ist auch das Kloster Archangelou, das direkt auf einem Felsen erbaut wurde. Es gilt als eines der schönsten Klöster Griechenlands und bietet eine spektakuläre Aussicht auf das azurblaue Meer. Achten Sie auf die Kleidervorschriften: Für Männer sind lange, dunkle Hosen angemessen, Frauen sollten einen langen Rock und ein Schultertuch tragen.

Paradisos Strand: Badetraum in Türkisblau

Einheimische und Touristen sind sich einig: Paradissos belegt den ersten Platz auf der Hitliste der schönsten Strände von Thassos. Seinen wohlklingenden Namen trägt der Strand in Aliki also völlig zu Recht. Die idyllische Bucht liegt eingebettet in eine dicht bewachsene Landschaft und verspricht mit ihrem feinkörnigem Sand und dem kristallklaren Wasser ungetrübtes Badevergnügen. Hier finden Sie perfekte Bedingungen, um die atemberaubende Welt unter Wasser zu entdecken. Und Windsurfer freuen sich über die ideale Wellenlandschaft an diesem Küstenabschnitt. Außer einem Nacktbadebereich gibt es am Paradissos Strand auch eine gemütliche Taverne und ein Beachvolleyball-Feld. Für das leibliche und sportliche Wohl ist also bestens gesorgt.

Ein weiterer Strand in Aliki eignet sich besonders gut für Familien mit Kindern: Der Sandstrand von Scala Potamia befindet sich in der Nähe der Promenade und fällt flach ins Meer hinab. In dem seichten und warmen Wasser können Sie die Kinder nach Herzenslust planschen lassen, während Sie sich unter dem Sonnenschirm entspannen. Möchten Sie einmal in einem antiken Steinbruch schwimmen? Dann besuchen Sie die kleine Kiesbucht Nircha! An der Spitze dieser kleinen Halbinsel finden Sie die Überreste eines Steinbruchs aus antikem Marmor. Dort ein Bad zu nehmen zählt sicher zu den unvergesslichen Erlebnissen Ihres Urlaubs auf Thassos.

Kulinarische Hochgenüsse auf Thassos

Wie in ganz Griechenland bietet auch die Insel Thassos ihren Gästen ein reiches Sortiment an Köstlichkeiten. Um sich einen Eindruck von der schmackhaften Vielfalt zu machen, besuchen Sie doch einmal den Wochenmarkt von Prinos. Der kleine Ort liegt im Westen der Insel und verwandelt sich einmal in der Woche in ein buntes Zentrum für frische Zutaten aus der Region. Zu den schmackhaften Spezialitäten der Insel Thassos gehört auf jeden Fall der Honig, den Sie an vielen Straßenecken kaufen können. Und für ihren köstlichen Wein ist die Insel weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt. Die klassische griechische Küche können Sie in allen Orten genießen. Gerade abseits der touristischen Zentren finden Sie traditionelle Tavernen mit preisgünstigen Speisekarten.

Eine beliebte Taverne in Limenas, der Hauptstadt der Insel, ist das Mesogeios Restaurant. Hier können Sie bei einem herrlichen Ausblick auf den Hafen vom gegrillten Gemüse bis zum geschmorten Lammbraten allerhand Leckereien aus der einheimischen Küche genießen. In Potos, dem idyllischen Fischerdorf an der Nordküste, können wir Ihnen das San Antonio Beach Restaurant empfehlen, das mit seinem ausgezeichneten Essen und dem herzlichen Service kulinarischen Hochgenuss verspricht. Ebenfalls in Potos befindet sich das Piatsa Michalis, wo Sie zu günstigen Preisen mit Liebe gekochte Speisen serviert bekommen.

Eldorado für Wassersportfans

Die Insel Thassos hat eine bunte Vielfalt an diversen Sport- und Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Vor allem die Wassersportfans unter Ihnen werden bei einem Urlaub auf der Insel auf ihre Kosten kommen! Perfekte Voraussetzungen zum Windsurfen bieten die hohen Wellen am Paradissos Strand. Um über die Wellen zu reiten, können Sie hier auch ein Jet Ski oder eines der beliebten Banana-Boats mieten. Und für die ganz Mutigen stehen Wasserfallschirme zur Verfügung. Tauchen und Schnorcheln stehen ebenso weit oben auf der Liste der beliebtesten Wassersportarten. Zu den besonderen Urlaubserlebnissen gehört sicher auch eine Bootstour, die teilweise rund um die Insel führt. Vorbei an den schönen Stränden und den zerklüfteten Felswänden haben Sie einen einmaligen Panoramablick auf die Küstenlandschaft. Bei manchen Touren wird auch ein Barbecue angeboten, das den Gästen bei Sonnenuntergang auf Deck serviert wird.

Die wunderschöne Landschaft von Thassos lädt außerdem dazu ein, per Fuß oder auf dem Fahrrad erkundet zu werden. Die Höhenzüge der Insel, Kathares, Trikorfo und Ypsarion, laden zu ausgedehnten Trekkingtouren ein, die auch in Begleitung von erfahrenen Reiseführern angeboten werden. Sie können die Insel aber auch bei einer romantischen Tour mit der Pferdekutsche entdecken, die Sie in der Hauptstadt Limenas oder in dem Ort Skala Potamia antreten können.

Thassos ist nicht nur die nördlichste Insel Griechenlands, sondern aufgrund zahlreicher Quellen im Inselinneren auch die grünste. Gesäumt von dichten Pinienwäldern und Olivenhainen lädt sie zu naturverbundenen Wanderungen ein. Um das Wandern mit einem Badevergnügen zu kombinieren, lohnt sich ein Ausflug zu der Lagune Giola in der Nähe des Ortes Astris. Giola, aufgrund der Form auch „Träne der Aphrodite“ genannt, ist ein tränenförmiger Felskessel, der mit Meereswasser gefüllt zum natürlichen Schwimmbecken direkt am Meer wird und mit den umliegenden Felsen zudem zum Sonnen und Entspannen einlädt.

Agios-Dionysios-Kirche

Verbringen Sie einen Nachmittag in Zakynthos Stadt und lernen Sie die bezaubernden Gassen direkt am Meer kennen und lieben. Ganz am Ende des Hafens befindet sich die Agios-Dionysius Kirche, die eines der wenigen Gebäude ist, die das schwere Erdbeben von 1953 überstanden haben. Die einzigartige Kirche ist eines der ältesten und geschichtsreichsten Bauwerke der Insel und zugleich die Ruhestätte von Dionysius von Zakynthos - dieser wurde 1577 zum Bischof der Inseln Ägina und Poros ernannt und 1703 sogar heiliggesprochen. Viele Einwohner der Insel glauben, dass die Kirche aus diesem Grund das Erdbeben überstanden hat, nämlich mit Hilfe des Heiligen Dionysius. In der Stadt ist eine Statue des griechischen Schriftstellers Dionysios Solomos wiederzufinden, die sich auf dem gleichnamigen Platz befindet. Eine weitere tolle Sehenswürdigkeit für Kulturliebhaber ist das Stadttheater. Dieses wurde nach dem Erdbeben wieder aufgebaut und glänzt heute in voller Pracht.

Die Artenvielfalt der Tiere auf der Insel kann im Seepark von Zakynthos bestaunt werden. Dieser erstreckt sich quer über die Insel und ist die Heimat von vielen Tieren, wie zum Beispiel Mittelmeer-Seehunden und den Unechten Karettschildkröten. Mit etwas Glück können Sie diese seltenen Tiere in der Bucht von Luganos beobachten.

Berge, Steilküsten und blaue Lagunen

Auf Zakynthos ist der höchste Berg Vrachionas eines der Top-Ausflugziele. Mit seinen 756 Metern Höhe ist er mit dem passenden Schuhwerk einfach zu erklimmen. Vor der einstündigen Wanderung ist ein Besuch des Dorfs Loucha ein absolutes Muss. Hier sind die Gebäude noch genauso vorzufinden, wie sie im 15. Jahrhundert errichtet wurden. 1953 erschütterte ein schweres Erdbeben Zakynthos. Die stabilen Häuser des kleinen Bergdorfes wurden dabei jedoch nicht beschädigt. Auch heutzutage ist ihr Charme noch unvergleichbar. In den engen Gassen ist, außer ein paar Hühnern, kaum jemand von den nur etwa 45 Einwohnern zu sehen. Von der Bergspitze aus genießen Sie einen atemberaubenden Blick über die Schönheit der Insel und werden begeistert sein von der Vielfalt der Landschaft. Zwischen den Hügeln der Insel finden sich kleine Orte und Ansammlungen von Oliven- und Zitronenbäumen. Begeben Sie sich nach der Wanderung an einen der tollen Strände und schwimmen Sie in einer der vielen traumhaften Badebuchten.

Die Blauen Grotten an der Nordspitze der Insel sind ein weiteres atemberaubendes Ausflugsziel. Entdecken Sie die Grotten mit einem kleinen Boot, um die spektakulären Lichtreflexe der Höhlen zu sehen und entspannen Sie anschließend an einem der weißesten Strände Griechenlands.

Traumstrand der Schmugglerbucht

Ein atemberaubendes, einmaliges Blau, weißer Sand, das Rauschen des Meeres und eine leichte Brise - das alles erwartet Sie bei einem Besuch der Schmugglerbucht, der nachgesagt wird, sie habe den schönsten Strand der Insel. Die wunderschöne Szenerie wird geschmückt von einem Schiffswrack, das der Bucht eine spannende Geschichte verleiht. Das Wrack der Panagiotis liegt auf dem Strand und ist umgeben von bis zu 200m hohen Felsen. Versuchen Sie, bereits morgens den Tag an der traumhaften Bucht zu beginnen. Sie ist nur per Boot erreichbar und bietet Ihnen einen Tag voller Entspannung und Ruhe - natürlich dürfen Sie sich das Baden im kristallklaren, türkis-blauen Wasser nicht entgehen lassen. Ein Highlight auf dem Rückweg mit dem Boot ist das Passieren einer Grotte, die das Gesicht des Meeres-Gottes Poseidon zeigt.

Wenn Sie als Familie reisen, bietet sich ein Nachmittag an den Stränden im Norden und Osten der Insel an. Dort führen die Strände seicht ins Meer und es herrscht eine schwache Brandung, welche Strände wie den Strand von Kalamaki in ein besonders kinderfreundliches Badeparadies verwandelt. Egal, ob Sie Ruhe oder einen Platz zum Toben mit den Kindern suchen, die verschiedenen Strände auf Zakynthos bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Urlaub perfekt zu gestalten.

Traditionell griechisch

Die griechische Küche und somit auch die zakynthische ist eine der beliebtesten und geschmackvollsten Küchen in Europa. Sie ist sehr gesund und verarbeitet viele selbst angepflanzte Produkte, wie zum Beispiel Oliven, die auf der Insel sonnengereift geerntet werden. Vom Hafen in Zakynthos Stadt kommt der frisch geangelte Fisch, den Sie in einer der vielen Tavernen probieren können. Gewürzt wird er mit selbst angebauten Kräutern wie Thymian oder dem selbst hergestellten Olivenöl. Lernen Sie griechische Tradition kennen, indem Sie würzigen Tzatziki probieren, der aus Joghurt, Gurken und Knoblauch besteht. Erwachsene können dabei den berühmten griechischen Schnaps Ouzo probieren. Sehr geläufig auf der Insel sind auch Melitzanosalata, die Sie als Auberginen kennen, oder gefüllte Weinblätter mit Reis. Diese werden mit Brot als Beilage serviert. Der leckerste griechische Salat ist Choriatiki und beinhaltet neben Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Paprika sowie Oliven auch den traditionellen griechischen Käse Feta. Das am meisten verwendete Dressing auf der Insel ist natürlich Olivenöl in Kombination mit Essig. Besonders beliebt auf Zakynthos ist auch die große Auswahl an Käsesorten. Probieren Sie doch den inseleigenen Creme-Käse Tyrokayteri oder den würzigen Ladotyri Käse.

Ein Geheimtipp von Einwohnern und Touristen ist die Taverne Patari, gelegen am Lake Candle. Lernen Sie hier die traditionelle Küche von Zakynthos kennen, serviert in einer typisch griechischen Taverne mit freundlichen Gastwirten.

Taucherinsel Zakynthos

Tauchbegeisterte haben auf Zakynthos die Möglichkeit, das Meer beim sogenannten "Scuba Diving" zu erkunden. Nicht nur diese Art von Tauchen ist hier möglich, auch für Höhlentaucher ist die Insel ein Paradies. Das glasklare Wasser bietet hierfür optimale Voraussetzungen, um die Schönheit des Mittelmeers zu entdecken. Der ideale Ort für den Start in ein Taucherlebnis ist Vasilikos, ganz im Süden der Insel. Hier können Sie auch als Anfänger die Artenvielfalt der See kennenlernen. Nehmen Sie an einem Tauchkurs teil, um die ersten Schritte dieser wundervollen sportlichen Aktivität zu erlernen. Erfahrene Taucher sollten vor allem im Süden der Insel die beeindruckenden Tauchgrotten besuchen. Dabei werden nicht selten auch Oktopusse, Muränen oder Bärenkrabben gesehen. Machen Sie Bekanntschaft mit den Arten des Mittelmeers und verbinden Sie Ihren Erholungsurlaub mit einem Erlebnis der Extraklasse.

Allerdings wird auf Zakynthos nicht nur der Wassersport großgeschrieben. Die Landschaft der Insel ist auch für Wanderbegeisterte sehr einladend. Hier treffen Sie auf eine Vielzahl von Tieren, denen Sie bei einer Wanderung durch die einzigartige Landschaft der Insel nahekommen können.

Den schönsten Sonnenuntergang Zakynthos‘ erlebt man nahe des Ortes Keri. Fährt man von dort aus in Richtung Keris Lighthouse, biegt dann an der letzten Kreuzung nicht rechts ab sondern fährt links weiter an der Küste entlang, endet die Straße irgendwann direkt an der Klippe. Von hier hat man einen unglaublich romantischen Ausblick auf das Meer und die unterhalb liegenden Mizithres Felsen. Wer neben Sonnenbaden und Romantik auch noch etwas für seine Gesundheit tun möchte, dem empfehle ich einen Ausflug nach Xigia. Dort brodeln am Ende einer steilen Treppe heilende Schwefelquellen im Meer.

Kloster Faneromeni mit Panoramablick

Die alten Gemäuer des Kloster Faneromeni wurden 1634 auf einer mit Kiefern bewachsenen Anhöhe errichtet und von dort aus eröffnet sich ein herrlicher Blick auf das offene Meer, die kilometerlange Sandlagune und die angrenzende Stadt. Das Kloster ist noch in Betrieb und die gepflegten Klostergärten sind der ideale Ort zum Krafttanken. Ein angrenzender kleiner Tierpark erfreut Groß und Klein. Im Klostermuseum können Sie für kurze Augenblicke in die Geschichte der Insel eintauchen – dieser idyllische Ort vereint die Interessen von Geschichts- und Naturliebhabern und ist eines der begehrtesten Ausflugsziele auf der Insel Lefkas. Sehenswert ist auch die im 13. Jahrhundert errichtete venezianische Festung Santa Maura, die nur 3 km von Lefkas-Stadt entfernt ist. Die Burgruinen sind von fast allen Seiten vom Wasser umschlossen und erinnern an abenteuerliche Zeiten schwerumkämpfter Vormachtstellungen im Ionischen Meer.

Für Museen- und Architekturbegeisterte hat Lefkas-Stadt einiges zu bieten. Sie finden ein umfassendes Archäologisches Museum sowie architektonisch anspruchsvolle Kirchen und Plätze. Für Erkundungsfreudige gibt es auf Lefkas viele kleinere Bergdörfer, wie zum Beispiel Kalamitsi, die noch nach alten Bräuchen und traditionellen Handwerk leben.

Facettenreiches Lefkas

Die wilden Wasserfälle im Wald von Akoni sind ein beeindruckendes Ausflugsziel, besonders in der Vor- und Nachsaison. Ein schöner, leicht begehbarerer Wanderweg führt ausgehend von der Ortschaft Nidri zu den Wasserspielen. Die Wasserfälle sind von tiefen Wäldern und engen Schluchten umrahmt - die Bäume bieten jederzeit Schatten für Erholungspausen und laden zum Verweilen ein. Das smaragdblaue Wasserbecken des rauschenden Wasserfalls kann als erfrischendes Bad genutzt werden, bevor der Weg zurück zur Ortschaft Nidri und zur nahe gelegenen Bucht von Vlichó führt.

Abenteuerlustige Taucher und Kanufahrer zieht es zu der Meereshöhle von Papanikolis, die sich am südwestlichen Ende der Insel befindet. Sie ist ungefähr 30 Meter tief und im Innern mit Sand bedeckt - die Meereshöhle ist mit einem kleinen Boot problemlos erreichbar.

Für romantische Stunden empfiehlt sich der Leuchtturm am Kap Doukato. Dort, am südlichsten Punkt der Insel, lassen sich wunderschöne Sonnenuntergänge mit Blick auf die weißen Felsen der steilen Westküste erleben. Sie können Lefkas auch mit organisierten Bootstouren entdecken, so erleben Sie einen aufregenden Tag auf dem Schiff und werden von einheimischen Guides zu den entlegensten Stränden gebracht.

Faszinierender Strand von Porto Katsiki

Die Strände in Lefkas gehören sicher zu den spektakulärsten in ganz Europa. Das atemberaubende Panorama verdanken diese vor allem ihrer ununterbrochenen Steilküste mit weißen Felsen. Die West- und Südküste zum Ionischen Meer hat wegen dieser seltenen Kombination exklusiv schöne Buchten und Strände zu bieten. Der Sandstrand Porto Katsiki ist eingebettet zwischen den hohen hellen Felswänden der atemberaubenden Steilküste und dem offenen, türkisblauen Meer. Hier finden Sie Ruhe und können das Farbenspiel im Wasser bestaunen, die Felswände sowie kleinere Höhlen erkunden und in die Weiten des Meeres hinausschwimmen. Der Sandstrand ist am besten über eine Treppe zu Fuß erreichbar, nicht unweit entfernt sind mehrere kleine Strandbars.

Für Abenteuerlustige bietet sich die entlegenere Traumbucht Egremni an. Sie suchen einsame und ruhige Stunden? Dann ist der Egremni-Beach für Sie der richtige Ort. Die Schönheit hat aber ihren Preis: Sie erreichen ihn erst nach ca. 300 Stufen, die abwärts führen. Der Strand liegt am Fuße der Steilküste. Dafür verbringen Sie Ihren Urlaub auf einem unbeschreiblich schönen Sandstrand so gut wie ungestört. Auf dem Rückweg finden Sie eine ausgezeichnete Taverne und können sich vor dem weiteren Stufensteigen etwas stärken.

Von einer familienfreundlichen Seite zeigt sich der Desimi-Beach. Der kleine Kiesstrand ist mit dem Auto aus Nitra schnell und unkompliziert zu erreichen. Die niedrigen Bäume spenden Schatten und das flachabfallende Meer ist speziell für Kinder zu empfehlen.

Speisen wie die Götter

Die kleine Ionische Insel lebt traditionell vom Fischfang und regionalem Anbau. Die Bewohner sind stolz auf ihren Geschmack und tischen den Gästen gerne ihre regionalen Köstlichkeiten auf: frische Meeresfrüchte und Fische, köstliche Oliven, frisches Gemüse und der berühmte Feta aus der Region. Nachdem Lefkas eine ruhige Insel ohne Massentourismus ist, gibt es eine Handvoll traditioneller Tavernen, die zu Recht viel auf ihren Geschmacksinn halten. Die hochwertigen Speisen werden mit duftenden Gewürzen und frischen Kräutern verfeinert, dadurch bekommen sie den unverwechselbar mediterranen Geschmack. In den griechischen Tavernen wird Ihnen eine große Vielfalt facettenreicher Gerichte angeboten. Mit einem Glas Ouzo, dem griechischen Anisschnaps, oder einem Weißwein, vor Ort angebaut aus der Rebsorte Verdea, lässt sich jedes gute Essen fabelhaft abrunden. Das gemeinsame Essen hat in Griechenland einen zentralen Stellenwert - familiäres Beisammensein und Geselligkeit sind seit jeher tragende Fundamente der griechischen Kultur. Sie dürfen sich nicht wundern, wenn Sie in traditionell griechischen Tavernen öfters große Gruppen an einem Tisch antreffen.

Einen ausgezeichneten Ouzo finden Sie in der Destillerie Frangoulis in Lefkas-Stadt. Der Anisschnaps wird dort nach traditionellen Rezept und regionalen Zutaten gebrannt. Sie wünschen sich ein köstliches Essen mit einem unvergesslichen Blick aufs funkelnde Meer? Das Seaside Restaurant in Geni, in der Nähe vom Desimi-Beach, verbindet hervorragende Gaumengenüsse mit einer eindrucksvollen Kulisse.

Imposanter Ausblick für Wanderbegeisterte

Die variantenreiche Insel bietet schöne Stunden für Wanderer, Mountainbiker, Windsurfer und Taucher. Die Bergregionen sind voll karstiger Schluchten, reichen Quellen und dicht bewachsener Vegetation voller seltener Pflanzen und Kräutern. Sie laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein. Für ausdauernde Wanderer bietet sich eine Expedition auf den Berg Stavrota (1.158 Meter) an. Die Gebirgskette ist großteils von dichter Vegetation bedeckt, doch die Wanderwege sind bestens instand gehalten. Vom höchsten Punkt aus können Sie die 35 km lange und 15 km breite Insel überblicken – die langgezogenen Sandstrände, das türkisblaue Wasser, die kleinen Bergdörfer mit ihren Kirchen und Klöstern sowie die umliegende Inselwelt im Osten. Der zauberhafte Ausblick entlohnt die vorangegangenen Strapazen und die griechischen Tavernen stärken die hungrigen Wanderer.

Für Wassersportbegeisterte bieten sich im Süden der Insel die Strände bei Vasiliki an. Sie finden dort ein reichhaltiges Angebot: tauchen, surfen oder segeln ist dort möglich. In den umliegenden Buchten können Sie sich zuerst im Wasser austoben und anschließend an den Strandbars entspannen. Ein Geheimtipp für Kite-Surfer: der Milos Beach. Der lange Sandstrand verbindet Lefkas-Stadt mit Agios Ioannis und lockt Windsurfer aufgrund des beständigen Windes an.

Passionierte Mountainbiker und Paragleiter finden auf Lefkas genügend Möglichkeiten, um ihrer Leidenschaft nachzukommen. Neben den Individualmöglichkeiten werden auch organisierte Mountainbike-Touren und Tandemflüge angeboten.

Die im ionischen Meer gelegene Insel Lefkas steht für authentischen und ursprünglichen Griechenland Urlaub. Das bergige Hinterland der Insel eignet sich ideal für Wandertouren durch die mit Olivenbäumen und Pinien gespickte typisch griechische Vegetation. Feine Sandstrände am türkisblauen Meer, eingebettet in zerklüfteten Küsten, ergeben nicht nur malerisch atemberaubende Bilder, sondern laden auch zum Sonnen und Baden ein. Besonders hervorzuheben ist hier der Strand von Egremni, für den man zwar erst rund 300 Stufen überwinden muss, dafür dann aber mit einem unverbauten und einsamen Traumstrand an karibikblauem Wasser belohnt wird!

Geschichtserlebnis in Alt-Thera

Eng an den Kraterrand geschmiegt liegt die Inselhauptstadt von Santorini: Thira. Über 300 Höhenmeter ziehen sich die typisch weiß-blauen Bauwerke von der Küste den Berg hinauf. 566 Stufen führen durch die malerischen und verwinkelten Gassen der Stadt bis ganz an die Spitze. Wer bequemer nach oben gelangen möchte, kann den Höhenunterschied auf einem Maultier oder mit der Seilbahn überwinden. Doch die Gegend um Thira hat nicht nur einen spektakulären Ausblick zu bieten, sondern hält auch weitere Touristenattraktionen bereit. Eine Vielzahl an Museen führt in die Historie der griechischen Insel ein. Ergiebig ist ein Besuch des Archäologischen Museums, in dem Funde der süd-östlich gelegenen Ausgrabungsstätte Alt-Thera zu sehen sind. Ende des 19. Jahrhunderts gelang dem Archäologen Friedrich Hiller der spektakuläre Fund der antiken Stadt. Seither wurden in akribischer Arbeit u.a. die Agora, das Zentrum des Ortes, die Basilika Stoa sowie eine große Säulenhalle freigelegt. Auch Thermen und ein Apollon-Tempel zählen zu den bedeutenden Funden.

Moderne Gemälde, Schmuck und Kunsthandwerk gibt es in Oia zu bewundern. Besonders beeindruckend: Oft kann man den Künstlern bei ihrem Schaffen über die Schulter schauen, wenn sie auf öffentlichen Plätzen an ihren Werken arbeiten. Mit Akrotiri findet sich im Süden der Insel eine weitere Ausgrabungsstätte, die einst unter heißer Lava vergraben wurde. Die minorische Siedlung wurde erstaunlich gut erhalten.

Katamaran-Tour um die Vulkaninsel

Um die Schönheit der Insel Santorini aus ungewohnter Perspektive zu fassen, bietet sich eine Tour mit dem Katamaran ab Thira an. Schneeweiße Häuser, die sich an den Berghang schmiegen, blaue Dächer und Türen, die Dörfer wie Gemälde erscheinen lassen, daneben schroffe Felsen und das abwechslungsreiche Antlitz der Vulkanlandschaft – so malerisch kennen und lieben die Besucher aus der ganzen Welt die griechische Insel Santorini. Als Archipel, also Teil eines Kraters ragt sie aus dem Wasser und besticht durch ihre einzigartige Geologie. Santorini zählt zu den Kykladen und liegt in der südlichen Ägäis. An der Steilküste entlang führt der Weg des Katamarans vorbei an roten und weißen Stränden, die zum Schnorcheln und Schwimmen einladen. Ein Schlammbad in den heißen Quellen tut nicht nur der Haut, sondern auch der Seele gut. Vom nördlichen Zipfel der Insel aus, dem Künstlerdorf Oia, lässt sich auf einem Aussichtspunkt der Sonnenuntergang bei einem Glas Wein genießen.

Ebenfalls sehenswert sind die zahlreichen Festungen auf Santorini, die als Castellia bezeichnet werden. Im Mittelalter fanden die Bewohner hier vor Angreifern und Piraten Schutz. Die Castellia Skaros befindet sich in der Stadt Fira. Sie wurde um 1200 n. Chr. vom venezianischen Herzog Marco Sanudo erbaut und eröffnet einen wundervollen Blick aufs Meer und über die gesamte Insel.

Der Strand von Kamari

Ein ausgiebiger Strandbesuch gehört beim Urlaub auf Santorini in jedem Fall dazu. Mit den Stränden um Kamari, Perissa und Vlychada sowie mit dem prominenten Red Beach haben Sie als Besucher die Qual der Wahl. Im Südosten erstreckt sich der Strand von Kamari über 2,5 Kilometer. Am Fuße des Berges Mesa Vouno hat der Strand eine dunkle Farbe. Der Grund dafür ist schwarzer, feiner Kies. Richtung Norden erstreckt sich der Strand bis auf die Höhe des Flughafens. Hier ist der Strand steiniger und mit größeren Kieseln durchsetzt. Eine Oase der Ruhe, da sich die meisten Touristen im Süden tummeln. Strandschuhe sollten Sie aber in jedem Fall einpacken, zumal der schwarze Kies im Sommer extrem heiß werden kann. Gegen die Hitze hilft ein Sprung ins kühle Meer, gegen die starke Sonneneinstrahlung einer der zahlreichen Sonnenschirme, die zusammen mit den Liegestühlen angeboten werden. Da die Infrastruktur entsprechend der großen Nachfrage stark gewachsen ist, zählen Dienstleistungsangebote wie Massagen hier zum guten Ton, ebenso wie eine Auswahl an Bars und Restaurants.

Grober Lavasand prägt in Perissa das Strandbild. Wassersportfreunde können hier ein breites Angebot von Wasserski bis Windsurfen in Anspruch nehmen. Der bekannte Red Beach hat eine rötlich-graue Färbung und steht damit im Kontrast zum Türkisblau des Meeres. Ein Paradies für Badenixen, Sonnenanbeter und Foto-Fans.

Taverne Tsipouradiko

Traditionelle griechische Küche wird Ihnen in der Inselhauptstadt Thira im Restaurant Tsipouradiko angeboten. Es handelt sich um eine Taverne mit Dachterrasse, die auch von Einheimischen gerne besucht und empfohlen wird – ein gutes Zeichen! Beim mehrgängigen Abendessen können Sie entspannt den Abend verbringen und den Ausblick über die Insel genießen. Als Apéritif wird gern ein Tsipouro, Tsikoudia oder Ouzo gereicht. Tsipouro ist vielen unter dem Begriff Raki bekannt. Es handelt sich um einen wohlschmeckenden Tresterbrand aus Trauben. Leckere Vorspeisen vom Salat über gegrilltes Gemüse oder gefüllte Weinblätter und Oktopus-Arme dürfen selbstverständlich nicht fehlen. Die deutschsprachige Bedienung liest ihren Gästen gern jeden Wunsch von den Augen ab.

Auch in Oia wird die traditionelle Küche gepflegt. Schmackhafte Fleisch- und Fischgerichte in romantischer Atmosphäre kann man im King Neptune Restaurant kosten. Bei einer großen Auswahl an internationalen Speisen ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Den Blick aufs Meer bekommen die Gäste der Taverne Zorbas an der Strandpromenade von Kamari gratis zum Essen dazu. Unschlüssige können sich von den Kellnern ruhig etwas empfehlen lassen, denn Service wird in der Taverne großgeschrieben. So können Gäste den Abend mit einem Gläschen Wein auch auf einem der kostenlosen Liegestühle ausklingen lassen, die zur Taverne gehören.

Aufregende Wasser-Welten

Gleich mehrere Tauchschulen bieten auf Santorini spektakuläre Tauchgängen an. Anfänger und Fortgeschrittene werden mit einem breit gefächerten Kursangebot und speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Trips bestens bedient. Schnorchler und Sporttaucher, aber auch fertig ausgebildete Tauchlehrer bekommen aufregende Safaris, private Charter-Touren und zertifizierte Lehrgänge geboten. Die Felsformationen und Aushöhlungen der Steilküsten ziehen jährlich viele Taucher an. Unterhalb der Wasseroberfläche vor vulkanischer Kulisse gibt es eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt zu bewundern.

Der Blick aufs Meer in vielen Facetten erwartet Wanderer, die sich auf die Klippen wagen. Etwa 10 Kilometer lang ist die Klippen-Strecke von Thira bis Oia, die in Richtung Firostephani und der Kirche Agios Gerasimos in den Nordwesten führt. Gutes Schuhwerk ist ein Muss, denn kaum haben Sie die bewohnten Gebiete verlassen, laden immer wieder Felsen zum Verweilen ein. Von hier aus haben Sie eine Traumaussicht auf die azurblaue Ägäis. Die Route geht weiter am Kloster Agios Nikolaos vorbei weiter nach Imerovigli. Wer sich traut, kann den Skarosfelsen besteigen, dies empfiehlt sich allerdings nur für geübte Kletterer. Die Kirchen Agios Antonios und die Elias Kapelle liegen ebenfalls auf dem Weg und eignen sich gut für eine Pause. Schließlich verläuft die Straße an einer Steinmauer entlang, bevor Sie nach etwa drei oder vier Stunden Laufzeit das Künstlerdorf Oia erreichen.

Santorini ist wirklich eine wunderschöne Insel. Besonders im sanften Licht der Nachmittagssonne sind die Aussichten auf die Caldera einfach nur atemberaubend! Von der quirligen Inselhauptstadt Firà aus können Sie in ein paar Stunden bis nach Oìa wandern. Laufen Sie am frühen Nachmittag los, kommen Sie rechtzeitig zum Sonnenuntergang an. Die Wanderung geht über etwa 10 Kilometer immer direkt am Krater entlang und bietet traumhafte Insel-Ausblicke.

Weiße Windmühlen

Die Windmühlen auf Mykonos sind wohl das berühmteste Motiv der Insel und auf vielen Kameras und Postkarten zu finden. Das zu Recht, denn der Besuch der Windmühlen ist ein Muss für jeden Mykonos-Besucher! Durch die schneeweiße Farbe und den typischen runden Bau mit dem spitzen Dach aus Holz sind sie einfach unverkennbar. Die historische Bedeutung der Windmühlen für Mykonos wird klar, sobald man sich etwas mit der Geschichte der Insel beschäftigt. Sie wurden im 16. Jahrhundert als Getreidemühlen erbaut und erwiesen sich durch den noch heute spürbaren starken Wind als Segen für die einheimischen Bauern. Die berühmten Windmühlen sind über die ganze Insel verteilt, am schönsten ist jedoch die Gruppe auf dem Hügel in Chora nahe Mykonos-Stadt. Von hier haben Sie eine traumhafte Aussicht über die Stadt und für den Sonnenuntergang.

Ebenfalls einen Besuch wert sind die zahlreichen Kirchen, die auf ganz Mykonos zu finden sind, allen voran die traumhafte Panagia-Paraportiani Kirche. Sie besteht eigentlich aus fünf einzelnen Kapellen, die jedoch mit der Zeit zusammengewachsen sind. Auch das Archäologische Museum mit einer einzigartigen Abbildung zum trojanischen Krieg ist ein Highlight der Insel.

In Mykonos-Stadt bis nach Venedig verlaufen

Verwinkelte, enge Gassen, weiße, quadratische Häuser mit azurblauen Türen und Fenstern, dazwischen farbenfroh blühende Oleandersträuche und eine bildschöne Katze, die wie eine Statue auf der Treppe thront – eine Idylle wie aus einem griechischen Märchen. Genau das finden Sie in Mykonos-Stadt! Die Architektur alleine ist einen Ausflug wert, also schlendern Sie über das Kopfsteinpflaster und lassen Sie sich von der Atmosphäre mittragen. Ergreifen Sie die Gelegenheit und suchen Sie sich Ihr Lieblingsmitbringsel in einem der zahlreichen Souvenirläden. Sobald dann die Sonne anfängt etwas tiefer zu stehen, sollten Sie sich auf nach Venedig machen. Das „kleine Venedig“ auf Mykonos steht seinem berühmten italienischen Namensgeber in Nichts nach. Das gemütliche, bildschöne Viertel von Mykonos-Stadt mit seinen bunten Häusern direkt am Wasser ist einer der besten Orte, um den Sonnenuntergang in vollen Zügen zu genießen. Genau richtig, um den Tag in einen der vielen romantischen Restaurants ausklingen zu lassen. Oder Sie starten noch mal richtig durch, denn in Mykonos-Stadt tobt das berühmte Nachtleben in einer Vielzahl an Bars und Nachtclubs.

Um den Rest der abwechslungsreichen Insel bequem zu erkunden, mieten Sie sich doch einen Roller und lassen Sie sich auf den kurvigen Straßen den Wind um die Nase wehen. Falls Sie Ruhe und Kultur bevorzugen, ist ein Ausflug auf die Insel Delos genau das Richtige für Sie. In der Antike galt Delos als eine heilige Stätte. Hier wurde der gigantische Apollontempel erbaut, dessen Ausgrabungsstätte nun als Open-Air-Museum besichtigt werden kann.

Sonnenbaden am Strand Paraga

Mykonos hat zahlreiche an Traumstränden zu bieten, alle mit feinem weißen Sand und kristallklarem Wasser. Dabei ist der Strand Paraga besonders sehenswert. Der im Vergleich etwas kleinere Strand besteht aus zwei Abschnitten, die durch ein Stück Land geteilt sind und somit für jeden Geschmack das Richtige zu bieten hat: der südliche Teil ist eher naturbelassen und relaxed, hier können sie in aller Ruhe in der Sonne baden und entspannt das herrliche Wasser genießen. Falls Ihnen dann nach etwas Abwechslung ist, lädt der nördliche Teil zu Spaß und Action ein. Für eine mitreißende Strandparty sind die Strände Paradise und Psarou berühmt. Hier können Sie sich an lauen Nächten erfreuen und in einer tollen Atmosphäre Ihren Urlaub genießen – ein unvergessliches Erlebnis! Falls die Müdigkeit am nächsten Tag zuschlägt, lassen Sie einfach die Seele an einem der ruhigeren Strände Super Paradise, Lia oder Elia baumeln. Mykonos bietet das perfekte Stranderlebnis, egal nach was Sie suchen.

Kulinarische Spezialitäten auf Mykonos

Das Essen auf Mykonos ist ein Paradebeispiel köstlicher, griechischer Küche: Frische Zutaten wie Oliven, sonnengereifte Tomaten, würziger Schafskäse und fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte werden mit Olivenöl verfeinert und bekommen eine kräftige, typisch mediterrane Würze. Das Klima der Insel ist ideal für den Anbau von Trauben und den leckersten Feigen weit und breit. Besonders berühmt ist Mykonos allerdings für seine Vorspeisen und Appetithäppchen, die sogenannten Meze. Eine Spezialität ist Kopanisti, ein sehr starker, würziger, leicht pfeffriger Käse, der mit weißem Brot oder Tomaten und Gurke serviert wird. Kopanisti gibt es auch auf einigen Nachbarinseln, jedoch gilt der aus Mykonos stammende als der Beste. Eine weitere Delikatesse ist Louza. Sie wird aus gesalzenem Schweinefilet hergestellt und in dünnen Scheiben serviert. Übrigens, die Appetithäppchen werden oft mit hochprozentigem Ouzo serviert und das lange vor dem Hauptgang. Da bringt der traditionell unalkoholische Cocktail „Soumada“, der aus Mandeln produziert wird, eine willkommene Erfrischung.

Ein traditionelles griechisches Restaurant mit einer traumhaften Aussicht ist Kikis Taverne. Neben mediterraner Küche mit den typischen Spezialitäten gibt es hier vor allem Leckeres vom Grill. Zugegeben, die Wartezeiten sind manchmal etwas lang, aber in der Sonne mit einem Glas Wein aufs Haus wird die Zeit bis zum nächsten freien Tisch wie im Flug vergehen. Wer es auch mal etwas preiswerter mag, findet an jeder Ecke eine Gyros-Pita für ein paar Euro und ist damit immer gut beraten.

Ein Paradies für Wassersportler

Zu Fuß oder auf dem Fahrrad ist eine tolle Art Mykonos zu erkunden, jedoch ist die Insel vor allem ein Paradies für Wassersportler und das Angebot ist fast unerschöpflich. Der Norden der Insel bietet ideale Bedingungen für Kite- und Wind-Surfer. An den südlichen Stränden können Sie Segeln, Kajakfahren, Jetski oder Wasserski fahren. Professionell geführte Anfänger- oder Fortgeschrittenenkurse runden das Sportangebot der Insel ab. Versuchen Sie sich doch an einer neuen Sportart, Spaß ist hier garantiert und sorgt für eine willkommene Abkühlung!

Ein ganz besonderes Erlebnis ist das Tauchen rund um Mykonos. Über den kompletten südlichen Teil der Insel finden sich zahlreiche aufregende Riffe mit unzähligen Fischen, die Sie erkunden sollten. Unser Tipp: das Schiff Peloponisos, das in der 1930igern in einem Riff im Osten der Insel untergegangen ist. Sie können das spektakuläre Wrack, das bei seinem Untergang in zwei Hälften gespalten wurde, in einem wunderbar farbenfrohen und belebten Riff bestaunen. Es bedarf etwas Glück mit dem Wetter, aber diesen Anblick werden Sie nie vergessen!

Mein Insel-Geheimtipp ist der Meletopoulos Garten, ein traumhaft schöner, kleiner Park, den kein Tourist mitten im Gewirr von Häusern und Gassen in Mykonos Stadt erwartet. In den Sommermonaten werden im Park regelmäßig aktuelle Kinofilme und ausgewählte Film-Klassiker gezeigt. Für den perfekten kulinarischen Genuss sorgt die Bilderbuchtaverne Kikis. Wer am nördlichen Ende des Agios Sosties Strandes den Hang zur Straße hochschlendert, gelangt zu der urigen Taverne mit ihrem grandiosen Blick auf den unterhalb liegenden kleinen Traumstrand und die malerische Bucht.

Die Portara von Naxos

Die Portara, auch das Tempeltor von Naxos genannt, ist das Wahrzeichen der Insel. Das Tor ist das einzig verbliebene Fragment des unvollendeten Apollon-Tempels auf der Insel und ist rund 6 Meter hoch und 4 Meter breit. Es befindet sich auf einer Halbinsel vor der Stadt Naxos und gibt den atemberaubend schönen Blick auf die Küste der Stadt frei. Dieses Monument stammt aus dem 6. Jahrhundert vor Christus und existiert heute wohl nur noch, da die Türstöcke des Tors zu schwer waren, um für andere Bauten abtransportiert zu werden. Welch ein Glück für die Insel, deren Wahrzeichen die Portara heute ist.

Das Tor ist nur über einen Damm zu erreichen, der bei Wind auch schon einmal von Wasser überspült werden kann. Es ist kein Wunder, dass dieses Tor dem Sonnengott geweiht ist, denn im Sommer können es hier schon einmal 35° C im Schatten werden. Auf der Halbinsel der Portara existiert ein Rundweg, auf dem Sie das Tor umlaufen können, hier finden Sie viele schöne Fotomotive. Lassen Sie sich durch das marmorne Portal mit der blauen Ägäis im Hintergrund fotografieren. Besonders schön ist es an der Portara bei Sonnenuntergang. Wenn sich am Abend die rote Sonne in der Bucht spiegelt und das weiße Marmortor sich dabei vor der untergehenden Sonne deutlich abhebt.

Auf Entdeckungsreise

Naxos ist die größte Insel der Kykladen und wartet nur darauf, entdeckt zu werden. Mieten Sie sich ein Auto oder ein Motorrad und erkunden Sie die Insel - die gut ausgebauten Straßen laden dazu ein. Während Sie durch die Berge und Ebenen der Insel fahren, entdecken Sie die malerischen Dörfer, die verstreut über ganz Naxos verteilt sind. Sind Sie in den Bergen, können sie den unvergleichlichen Blick über die Kykladen genießen und schon den nächsten Stopp ihrer Tour planen. Auf der Insel sind kleine Windmühlen und Kapellen verteilt. Zudem werden Sie auf das Kloster von Fotodotou stoßen und die weiten Olivenfelder genießen können.

Wenn Sie sich auf ihrer Tour für einen Zwischenstopp in Melanes, einem kleinen 650-Seelen Dorf im Westen der Insel verirren, können Sie den Kouros von Flerio bewundern, eine fast fünf Meter große Statue aus dem weißen Naxos-Marmor, der nach der Insel benannt ist. Dieser Marmor wird seit der Antike bis heute auf der Insel abgebaut und ist der Grundstoff vieler unschätzbar wertvoller Kunstwerke. In Melanes können Sie zudem die Ruine des Jesuitenklosters Kalamitsia bewundern, das eine Mischung aus lokaler und westlicher Architektur darstellt. In dem terrassierten Garten der Ruine können Sie unter blauem Himmel ausspannen und die Natur des magischen Ortes erleben.

Traumstrand Plaka

Der Strand Plaka erstreckt sich über mehrere Kilometer und ist sicherlich einer der schönsten Orte an der Küste von Naxos. Er ist breit und liegt hinter eindrucksvollen Dünen. Wer einmal in dem kristallklaren Wasser dieses Strandes geschwommen ist, kann sich nicht mehr vorstellen, jemals wieder woanders das Meer zu genießen. Selbst wenn Wellen aufkommen, können Sie noch auf den Boden des Meeres sehen. Hier begegnen Sie auch einigen kleinen Fischen, die an diesem Strand zum Schnorcheln einladen. Der Strand eignet sich auch gut für Kinder, da das Wasser flach abfällt. Generell ist dieser weitläufige Strand nicht zu überlaufen, sodass Sie in Ruhe das Rauschen des Meeres genießen können. Plaka überzeugt durch seine natürliche Schönheit, die so unberührt scheint, als würde sie erst durch Sie entdeckt worden sein.

Der Strand befindet sich ca. 10 Kilometer von der Hauptstadt der Insel entfernt und lässt sich gut mit dem Fahrrad erreichen, ist jedoch auch gut an den örtlichen Busverkehr angebunden. Abends wird der Strand romantisch beleuchtet und lädt zum Verweilen bis in den späten Abend ein. In der Nähe des Strandes finden Sie hinter den Dünen ein paar kleine Cafés und Restaurants, in denen Sie sich für Spaziergänge durch den weißen Sand an der Küste stärken können.

Kulinarisches Naxos

Naxos bietet Urlaubern mit seinen traditionell griechischen Spezialitäten zahlreiche Genuss-Momente. Bekannt ist die Insel vor allem für seinen gebratenen Käse Saganaki sowie das Gericht Moussaka, einen Auflauf aus Kartoffeln, Feta, Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten, der typisch griechisch gewürzt ist. Probieren Sie auch die frischen Oliven von den weitläufigen Olivenhainen der Insel. Griechenland ist natürlich zudem für seine guten Weine bekannt, die Sie auf Naxos mit Meerblick in einer der vielen Bars genießen können.

Restaurants verteilen sich über die gesamte Insel und sind in fast jedem Dorf zu finden. Besonders stimmungsvoll sind die Tavernen im unteren Teil der Hauptstadt von Naxos in dem sogenannten Búrgos-Viertel, das von der Portara vom Hafen aus nur wenige Minuten entfernt und fußläufig zu erreichen ist.

Unser Geheimtipp: das Restaurant Faros tou alykou in Aliko. Die große Terrasse lädt zu einem gemütlichen Beisammensitzen beim Genuss griechischer Köstlichkeiten ein. Besonders der Fisch und der einheimische Käse sind hier zu empfehlen.

Surf- und Wanderparadies

Seinen Namen hat das Meltemi übrigens von dem beständigen, kräftigen Wind, der Naxos im Sommer heimsucht und die Insel so attraktiv für Surfer macht. In Agios Georgios finden Sie das Naxos Sport Center, wo Sie sich im Kitesurfen unterrichten lassen können. Der auflandige Wind und die flache Bucht bieten vor allem für Anfänger ideale Bedingungen, um den Meltemi ideal zu nutzen. Auch am schönsten Strand der Insel, dem Plaka Strand, finden Sie einen Surfverleih. Mit den ausgeliehenen Brettern können Sie sich dann in die Wellen stürzen.

Naxos ist zudem ein Wanderparadies: vor allem im Frühling und Herbst bei milden Temperaturen empfiehlt es sich, an einer der geführten Wanderungen teilzunehmen, die Sie unter anderem auf den höchsten Berg der Insel – Zeus (1004 m) – führen. In der Berglandschaft von Naxos lassen sich zudem viele Höhlen finde, deren Erkundung sehr spannend ist. Hier ist vor allem die gut zugängliche Zeus-Höhle zu empfehlen, die sich nur unweit des gleichnamigen Berges befindet. Vor allem an heißen Tagen lässt es sich in den angenehm kühlen Höhlen gut aushalten. Vergessen Sie nicht ihre Taschenlampe auf der Entdeckungsreise mitzunehmen.

Die Insel, auf der Göttervater Zeus seine Kindheit verbracht haben soll, erinnert an einen Minikontinent: wilde Bergmassive und kilometerlange Sandstrände, antike Tempel und silbrig schillernde Olivenhaine, gemütliche Tavernen und Häuser mit bonbonbunt gestrichenen Haustüren – auf Naxos finden Sie die ganze Schönheit der Kykladen.

Kirche der hundert Tore

Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit auf Paros ist die Kirche „der hundert Tore“. Dieses antike Bauwerk zieht nicht nur Architekturbegeisterte in seinen Bann. Die Kirche umrankt eine spannende Legende. Bisher wurden nämlich nicht alle hundert Tore entdeckt, sondern nur 99. Wenn das letzte Tor entdeckt wird, dann soll laut der Legende etwas Bedeutsames geschehen. Vielleicht entdecken Sie das fehlende Tor? Aber selbst wenn Sie nicht das vermisste Relikt der 1.600 Jahre alten Kirche finden: Sie ist in jedem Fall einen Ausflug wert.

Aber auch für das Kastro-Viertel sollten Sie sich einen Tag Zeit nehmen. Im Herzen der Hauptstadt vereinen sich in dem Kastro-Viertel die unterschiedlichsten Epochen, die zusammen eine einzigartige Kombination ergeben. Von den Überresten einer venezianischen Festung aus dem 13. Jahrhundert, über die Reste der ersten Inselsiedlung, die älter als 2.500 Jahre ist, bis hin zu den Überresten eines alten Stadttempels – hier kommen die unterschiedlichsten Stile zusammen und ergeben eine einmalige Architektur.

Wenn Sie die griechische Antike näher kennenlernen wollen, sollten Sie sich die archäologischen Ausgrabungsstätten ansehen. Das „Heiligtum der Aphrodite“, die „Trís Eklissies“ oder das „Asklepion“ sind spannende Orte, in denen Sie die griechische Antike studieren können.

Einzigartiges Schmetterlingsparadies

Rund acht Kilometer von der Hauptstadt Parikia entfernt liegt ein ganz besonderes Ausflugsziel, das zum Träumen einlädt. Mehrere Tausend Schmetterlinge sind hier auf Bäumen zu beobachten. Diese verzaubern mit ihren bunten Flügeln jeden Besucher. Möglich ist dieses Naturspektakel aufgrund einer Quelle, die das ganze Jahr lang sprudelt. Diese kleine Oase ist ein Ausflugsziel, das sowohl Groß als auch Klein begeistert.

Ebenfalls spannend ist der antike Friedhof, der mehr als 2.700 Jahre alt ist. Hier können Sie Gräber, Sarkophage und Urnen entdecken sowie ein Museum erkunden. Für diejenigen, die Interesse an Religion und Kultur haben, sind die Klöster und Kirchen der Insel sehenswerte Ausflugsziele. Dazu zählt zum Beispiel das verlassene Monastiraki Kloster mit einem atemberaubenden Blick über die Insel. Ein Ausblick, der nachts besonders schön ist, wenn das Gebäude beleuchtet wird.

Einen Tageausflug wert ist die Bergstadt Lefkes. Die Stadt gilt als der schönste Ort der Insel, zwischen den Bergen gelegen, mit einem unglaublichen Blick ins Tal. Auch die Kathedrale „Agias Trias“ in Lefkes beeindruckt Urlauber und überzeugt durch den angrenzenden versteckten Friedhof, der auch „geheimer Garten“ genannt wird. In Lefkes können Sie zudem griechischen Frauen beim Weben zuschauen oder einen Kaffee in einem der wenigen Geschäfte und Cafés genießen. Wer gern wandern möchte, kann von Lefkes aus den „Byzantinischen Weg“ entlang laufen. Wenn Sie die griechische Kultur näher kennenlernen möchten, sollten Sie sich Lefkes unbedingt ansehen.

Strandparadies Paros

Ein ganz besonderer Strand ist Kolimbithres - gleichzeitig ist er wohl auch der bekannteste Strand der Insel. Spannende Felsenformationen prägen das Landschaftsbild und unterteilen den Strand in kleinere Teilabschnitte, an denen Sie wunderbar Ihre Privatsphäre genießen können. Besonders Familien und Kinder können an diesem Strand entspannt einen heißen Sommertag verbringen, denn das Wasser ist hier relativ flach.

In der Nähe von Marmara finden Sie den Strand Molos. Aufgrund seiner Entfernung zur Hauptstraße ist der Strand weniger stark besucht. Wer sich entspannen möchte, kann hier einen ruhigen Tag verbringen. Wer Surfen möchte, wird ebenfalls am Strand Molos glücklich. Für die jungen Inselgäste ist Pounda Beach der perfekte Strand. Der kleine, von Palmen umsäumte Strand ist allerdings nicht die Hauptattraktion. Die Beach Bar, die Snack Bar und die Geschäfte locken junge Leute an den Strand. Auch nach Sonnenuntergang wird bis in die Nacht geschwommen und gefeiert.

Ebenfalls spannend sind die Strände Martselo und Krios. Die weitläufigen Sandstrände liegen in der Nähe der Hauptstadt Parikias. Bars, Tavernen, Liegen und Sonnenschirme ergänzen den Strand und machen das Badeerlebnis in dem klaren Wasser komplett. Ganz egal, welche Wünsche Sie für einen Strandtag haben, auf Paros finden Sie mit Sicherheit den passenden Strand, an dem Sie die griechische Sonne und das Meer genießen können.

Paros kulinarische Vielfalt

Bekannt ist Paros vor allem für die leckeren Weine: diese können Sie besonders gut in einem traditionell griechischen Restaurant genießen. Die meisten Restaurants finden Sie in Parikia, der Hauptstadt von Paros. Tavernen, Eiscafés und kleinere Buden sorgen für eine große kulinarische Auswahl. Auch das „The Little Green Rocket“ finden Sie in Parikia. „The Little Green Rocket“ ist ein Restaurant, das der griechischen Gastfreundschaft alle Ehre macht. Die Speisekarte überzeugt nicht nur durch eine besondere Vielfalt, sondern auch durch exzellenten Geschmack. Das älteste Café von Parikia, das Café „Stelakis“, in dem man das beste Galaktobouriko, ein traditionell griechisches Dessert essen kann, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Für ein besonderes, kulinarisches Erlebnis sorgt das Restaurant „Soso“ in Naoussa, hier wird die traditionelle griechische Küche serviert. Wenn Sie dem „Soso“ einen Besuch abstatten möchten, sollten Sie vorher einen Tisch reservieren.

Vielfältiges Sportangebot

Wenn Sie Urlaub in Paros machen, dann offenbart sich Ihnen ein ganz besonderes Wanderangebot. Nach der Besichtigung der berühmten Marmorstollen in Marathi können Sie durch ein trockengelegtes Flussbett eine circa 6 Kilometer lange Strecke bis nach Naoussa wandern. Aber auch für alle, die weniger gern zu Fuß unterwegs sind, gibt es spannende Ausflugsmöglichkeiten. Die Thanasis-Farm bietet aufregende Reitausflüge an. Zwischen 2-8 Stunden lang können Sie die griechische Insel auf dem Rücken der Pferde näher kennenlernen. Natürlich kommen auch Wasserratten auf Paros nicht zu kurz. Ein ganz besonders spannendes Erlebnis ist mit Sicherheit das Tiefseetauchen, das allerdings nur unter Aufsicht möglich ist, da es in Griechenland viele Unterwasserschätze gibt und befürchtet wird, dass diese gestohlen oder beschädigt werden. Wenn Sie noch nicht tauchen können, es aber lernen wollen, dann finden Sie in Naoussa und Pounda Tauchschulen für tolle Unterwassererlebnisse. Nach einigen Stunden Übung können Sie dann das griechische Meer erkunden.

Wenn Sie lieber über, statt unter Wasser sind, dann bieten Wasserski, Windsurfen, Segeln oder auch Fischereiausflüge spannende Beschäftigungen für Sie auf Paros. Sie suchen in Ihrem Urlaub nach etwas mehr Ruhe und Entspannung? Auch Yoga und Meditation kommen hier nicht zu kurz.

Obwohl Paros für den Tourismus immer wichtiger wird, findet man hier noch wunderschöne Ecken, in denen man sich fernab von Hotelstränden unter die Locals mischen kann. Besonders empfehlenswert ist der Hafen von Naoussa. Hier kann man zwischen den wunderschönen weißen Häusern schlendern, für die die Inseln der Kykladen bekannt sind, und abends bei Sonnenuntergang frisch gefangenen Fisch schlemmen. Genau die richtige Atmosphäre also, um sich so richtig zu erholen. Zum Beispiel nach einem Aufstieg auf den nahegelegenen Hügel Koukounaries, um dort die Ausgrabungsstätte zu besichtigen. Hier findet sich unter anderem eine der ältesten Akropolen der Ägäis. Besonders für Geschichts-Fans lohnt sich also ein Besuch.

Griechenland für Sonnenanbeter und Familien-Urlauber

Wer sich nach einem Reiseziel für entspannte und erholsame Urlaubstage umsieht, der hat mit den hellenischen Inseln eine große Auswahlmöglichkeit. Auch wenn jede Insel über schöne Bade-Plätze verfügt, so eignen sich ein paar ganz besonders für einen Urlaub ohne Hektik und Aufregung. Zakynthos ist mit seiner üppigen Vegetation und zahlreichen Sonnenstunden ein Paradies für Sonnenanbeter. In traumhaften Badebuchten oder an flachen Sandstränden können Sie ruhige Stunden genießen. Da die Brandung hier schwach ist, eignet sich die Insel hervorragend für einen erholsamen Familienurlaub. Wenn Sie etwas Zeit abseits großer Menschenmassen suchen, ist Lefkas genau das richtige Ziel für Sie. Hierhin verschlägt es kaum Touristen, so können Sie menschenleere Buchten für sich beanspruchen. Auch die sehr vielseitigen Inseln Paros, Kos und Chalkidiki begeistern mit ihren weißen Stränden und türkisblauem Wasser. Es sollte Ihnen also nicht schwerfallen, Ihren Traumstrand in Griechenland zu finden.

Die Kultur der antiken Griechen

Die faszinierenden Überbleibsel der antiken griechischen Kultur sind im ganzen Land zu finden, sie weisen auf die lange und aufregende Geschichte des Landes hin. Alte Ruinen und Tempelanlagen durchziehen die Landschaft und versetzen Sie in eine andere Zeit zurück. Wer Geduld mitbringt, erhält durch unzählige unterschiedliche Museen einen historischen Einblick in die Lebensweisen einer vergangenen Zivilisation. Der minoische Palast Knossos auf Kreta wird Sie mit seiner unglaublichen Größe und den farbenfrohen Wandbemalungen begeistern. Noch mehr Zeugen der griechischen Hochkultur sind auf Rhodos verortet: die Akropolis von Lindos und die mittelalterliche Altstadt zählen sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Einen bildhaften Anblick stellt auch das alte Marmorportal auf Naxos dar, das früher ein Teil eines Göttertempels war. Wer hier hindurchblickt, wird vom Blau des Ägäischen Meeres fasziniert sein. Auch das berühmte Santorini lockt mit mittelalterlichen Festungen an den Steilküsten.

Griechische Inseln für Aktive und Naturliebhaber

Sie wollen in Ihrem Urlaub nicht nur auf der faulen Haut liegen, sondern aktiv Griechenland und seine atemberaubende Landschaft erkunden? Kein Problem, denn Sie werden auf den Inseln einzigartige Wanderpfade und tolle Ausblicke erleben. Zugleich bietet das traumhaft schöne Meer Wassersportlern die Möglichkeit das Land von einer anderen Seite zu erkunden. Einen besonders außergewöhnlichen Ort finden Sie auf Rhodos. Das Tal der Schmetterlinge ermöglicht es Ihnen gleich ganze Schwärme der kleinen Flieger aus nächster Nähe zu beobachten. Wasserfälle und romantische Höhlen machen Samos zu einem außergewöhnlichen Urlaubsort für Sport-Liebhaber. Auch die Insel Kos kann mit seinen herausfordernden Touren durch das wilde Gebirge mithalten und lockt zusätzlich mit dem verlassenen Dorf Paléo Pyli, das durch seinen geisterhaften Charme fesselt. Paros ist nicht nur für entspannte Familienurlaube, sondern auch für die Vielfalt an Wassersport-Aktivitäten beliebt. Auch Chalkidiki ist ein Paradies für Wassersportler jeder Art, die Brandung lädt zum Windsurfen uns Segeln ein. Wenn Sie nicht nur Surfen oder Wasserski fahren wollen, dann ist Santorini ein tolles Reiseziel, um die griechische Unterwasserwelt zu erkunden. Unweit der malerischen Städte befinden sich Vulkane in den Tiefen der blauen Buchten und versprechen Ihnen ein atemberaubendes Erlebnis auf der Insel der beeindruckenden Kraterlandschaften und Steilküsten.

Zwischen Olivenhainen und malerischen Städten

Nicht nur die Kultur der alten Griechen ist ein Grund Griechenland zu bereisen, auch die kulinarischen Spezialitäten, malerischen Städte und herzlichen Einwohner lassen Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Insbesondere Kreta ist für seine frische und gesunde Küche bekannt, generell kann jedoch ganz Griechenland mit schmackhaften Speisen aufwarten. Die traditionellen Tavernen vervollständigen Ihren Griechenurlaub mit Charme und herzlichen Gastgebern. Probieren Sie die Vielfalt der Speisen von frischen Meeresfrüchten und Oliven bis hin zu Schafskäse-Spezialitäten. In Griechenland ist das Essen eine soziale Aktivität, die mit Gelassenheit und Leidenschaft genossen wird. Auf Thassos können Sie das rege Treiben der Wochenmärkte hautnah miterleben und sich durch frisches Obst und delikate Oliven probieren. Auch Fischliebhaber werden von dem vielseitigen Angebot begeistert sein. Korfu ist ebenso ein Zentrum der Kulinarik und eine lebendige Inselhauptstadt, in der Sie das griechische Nachtleben ordentlich auskosten können. Santorini ist das Postkartenmotiv für den Urlaub in Griechenland, weiße Häuser und blaue Fensterläden sind die perfekte Verkörperung des hellenischen Baustils. Die Bauwerke erstrecken sich geradezu malerisch auf den steilen Felsküsten. Interessant sind auch die weißen Windmühlen auf Mykonos, die jedes Foto wert sind. Doch obgleich, wo Sie sich befinden, die griechische Gastfreundschaft wird Sie stets herzlichst empfangen, sodass Sie sich uneingeschränkt wohlfühlen.

Entdecken Sie Ihre
griechische Trauminsel

Mit dieser klickbaren Karte finden Sie heraus, welche griechische Insel die richtige für Sie ist... mehr
Weiterlesen
Griechenland

Griechenland-Infos auf einen Blick

alltours beantwortet alle wichtigen Fragen rund um Ihren Griechenland Urlaub...
Weiterlesen