Teneriffa im April: Einen abwechslungsreichen Urlaub erleben

Auf den Kanarischen Inseln erwarten Sie das ganze Jahr über milde Temperaturen. Ist es im Norden der Insel vor allem in den Wintermonaten etwas kühler und regnerisch, so bietet Ihnen der Süden der Insel Teneriffa schon im April gute Bedingungen zu einem Bad im Atlantik. Die Wassertemperaturen betragen hier ganzjährig um die 20 Grad und mit Tageshöchsttemperaturen von 23 Grad lässt sich die Sonne, die noch zusätzlich wärmt und die schwarzen Lavasandstrände aufheizt, hervorragend genießen. Auch Tauchen, Surfing und Kitsurfing ist möglich. Des Weiteren laden die Städte im Norden der Insel bei etwa 18 Grad zum Sightseeing ein.

Die Natur auf Teneriffa im April entdecken

Aktive Urlauber, welche die Landschaften der Kanareninsel Teneriffa im April erkunden möchten, können sich mit gerade einmal vier Regentagen im Monat auf den im südlichen Teil liegenden Nationalpark "El Teide" freuen. Besichtigen Sie die etwa fünf Kilometer vom Pico del Teide entfernten "Roques de García", besteigen Sie den Vulkan Teide oder genießen Sie eine Wanderung durch die nahegelegene "Höllenschlucht" – spanisch "Barranco del Infierno" –, die mit beeindruckenden Steilwänden und atemberaubenden Ausblicken auf Sie wartet!
schließen

Hotelangebote

Corona RojaUNSER TIPP
Playa del Inglés | Gran CanariaCorona Roja
  • 7 Tage, 13.03.21 bis 20.03.21
Blue Sea Jandia LuzUNSER TIPP
Jandia | FuerteventuraBlue Sea Jandia Luz
  • 7 Tage, 06.03.21 bis 13.03.21
Casablanca Puerto de la CruzUNSER TIPP
Puerto de la Cruz | TeneriffaCasablanca Puerto de la Cruz
  • 7 Tage, 14.03.21 bis 21.03.21
Bewertung Urlaub Teneriffa im April
 
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen (90 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.5