Tauchen Fuerteventura – Die hinreißende Welt hinter der Taucherbrille

Tauchen vor der Küste des windumtosten Fuerteventura? Surfer sind am Strand der zweitgrößten kanarischen Insel ein gewohntes Bild. Aber lohnt es sich bei dem hohen Wellengang tauchen zu gehen? Es klingt unglaublich, aber Fuerteventura hat eine Menge hervorragender Tauchplätze, wenn Sie an den richtigen Stellen suchen! Sie dürfen mit Sichtweiten bis zu 50 Meter rechnen! Hinzu kommt, dass die Wassertemperaturen vor der "Insel des ewigen Frühlings" mit 18° bis 24° Grad das ganze Jahr über angenehm sind, wenn Sie einen leichten 3mm Neoprenanzug tragen. Unter der Wasseroberfläche entdecken Sie eine faszinierende, bunte Welt.

Die Riffe leben! Wo Sie die finden? 

  • Corralejo & Isla Lobos: Zwischen dem Dünenpark von Corralejos und der Insel Isla Lobos liegen ein paar der besten Tauchspots vor Fuerteventura. Die Region ist seit 1982 ein Unterwassernaturschutzgebiet. Genauso wie die Landschaft über Wasser besteht sie unter Wasser aus vulkanischen Hängen.
  • Ajuy: Auch die Westküste von Fuerteventura eignet sich für Tauchgänge. Die Höhlen und bizarren Formationen aus Vulkangestein bilden eine interessante Unterwasserwelt. 
  • Caleta de Fuste: An der Ostküste, unweit des Ferienortes Caleta de Fuste, gibt es Tauchplätze teils mit sandigen und teils mit felsigem Boden. Hier entdecken Sie allerlei Lebewesen.
  • Jandia: Der beliebteste Platz zum Tauchen auf Fuerteventura ist die Jandia Halbinsel. Hier finden Sie auch die meisten Tauchschulen und Tauchbasen. Vor allem um die Südspitze herum bei Morro Jable befinden sich schöne Spots aus zerklüftetem Vulkangestein. 

Schnorcheln Fuerteventura – Abtauchen in Jandia

Sie benötigen nicht unbedingt eine komplette Taucherausrüstung, um die schillernde, exotische Unterwasserwelt zwischen Seegras und Felsen zu erkunden. Einige der Riffe sind über einen Landeinstieg zu erreichen, so dass Schnorcheln auf Fuerteventura auch vom Strand aus möglich ist. Außerdem nehmen die Tauchboote auf Tagestouren immer auch Schnorchler mit. Im Süden der Halbinsel Jandia gibt es lohnenswerte Tauchplätze, die Sie in etwa 20 bis 30 Minuten mit dem Boot anfahren. Ein Ausflug dorthin lohnt sich für Taucher und Schnorchler gleichermaßen.

  • Cabezon: Die Felsplateaus mit Überhängen bilden einen Lebensraum für diverse Arten. Hier sehen Sie das volle Programm in geringen Wassertiefen. Ein Spot, den Sie auch mit dem Schnorchel auskundschaften können.
  • Muro de Angel: Nur etwa fünf Minuten vom Hafen von Morro Jable entfernt befindet sich die "Mauer des Engels" Muro de Angel. Zwischen sechs und zwölf Metern Tiefe sehen Sie eine schräg abfallende Felswand.
  • Tauchschulen und Tauchbasen Fuerteventura: Überlegen Sie sich, wo auf Fuerteventura Sie tauchen gehen möchten und wählen Sie dann Ihre Unterkunft dementsprechend. Die meisten Tauchbasen sind direkt an die Hotels angeschlossen!
schließen

Sporthotels

Hotel Morasol & Atlantico
Hotel Morasol & Atlantico Costa Calma | Fuerteventura
  • 7 Tage, 12.02.19 bis 19.02.19
  • App. Typ B, Ohne Verpfleg...
pro Person
ab 384
Alameda De Jandia
Alameda De Jandia Jandia | Fuerteventura
  • 7 Tage, 04.02.19 bis 11.02.19
  • App. Typ B, Ohne Verpfleg...
pro Person
ab 402
Oasis Papagayo Resort
Oasis Papagayo Resort Corralejo | Fuerteventura
  • 7 Tage, 04.02.19 bis 11.02.19
  • App. Typ B, Ohne Verpfleg...
pro Person
ab 423
Seite bewerten
 
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen (ø 5,0)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5